Apple

Apple: Neues iPad Pro und Pencil-Update noch dieses Jahr?

Trotz der offiziellen Apple-Keynote im September werden weitere Produktpräsentationen der Kalifornier noch für den Oktober erwartet. Darunter könnten sich neue iPad-Pro-Modelle und ein neuer Apple Pencil befinden.
AAA
Teilen (9)

Renderbild des iPad Pro 12.9 (2018)Renderbild des iPad Pro 12.9 (2018) Apple hat auf seiner Keynote am 12. September neue iPhones und die Apple Watch Series 4 vorgestellt. Für dieses Jahr werden aber noch weitere neue Geräte erwartet. Das entspringt aber nicht nur Spekulationen, sondern handfest sollen Informationen in der Beta-Version von iOS 12.1 sein. Da sind scheinbare Verweise wie "iPad2018Fall" gesichtet worden. So sollen noch im Herbst neue iPad-Pro-Modelle vorgestellt werden. Nicht ganz eindeutig ist, ob Apple neue Geräte im Rahmen eines Events ankündigt oder ob "nur" Pressemitteilungen verschickt werden.

iPad Pro 2018 mit USB-Typ-C

Das Online-Magazin 9To5Mac gibt weitere Details zu den neuen Modellen bekannt. Aus welcher Quelle die Informationen stammen, wird nicht weiter definiert. Demnach sind Modellcodes aufgetaucht. Diese lauten iPad8,1, iPad8,2, iPad8,5 und iPad8,6 und iPad8,3, iPad8,4 und iPad8,7 und iPad8,8. Bei den ersten vier Typen sollen es sich um Wifi-fähige Modelle handeln, bei den zweiten vier entsprechend um zellularfähige Geräte. Das macht unterm Strich: Zwei WLAN-Modelle und zwei mit LTE-Modul jeweils in zwei Größen.

Die neuen iPad Pros haben den Gerüchten zufolge ein Edge-to-Edge-Display, sprich ein Bildschirm mit kleinen Seitenrändern. Die Hometaste soll wegfallen. Frühere Spekulationen gingen davon aus, dass das Display genau wie das iPhone X(S) (Max) eine Displayeinkerbung (Notch) hat. Aktuell wird davon ausgegangen, dass es diese nicht geben wird. Trotz der dünneren Ränder soll aber immer noch genügend Platz vorhanden sein, um die TrueDepth-Kamera, die für FaceID verwendet wird, unterzubringen. Die Gesichtserkennung soll sowohl im Hoch- als auch im Querformat funktionieren.

Der Lightning-Anschluss wird durch einen USB-Typ-Anschluss ersetzt, der es ermöglichen soll, das iPad Pro an externe Displays anzuschließen, um so das 4K-HDR-Video-Format auszugeben. In der Einstellungs-App kann der Nutzer dann Einstellungen wie Auflösung, HDR und Helligkeit für externe Geräte anpassen.

Auf der Rückseite des iPad Pros 2018 soll es einen magnetischen Anschluss für Zubehör wie eine neue Version des Smart Keyboards geben. Gadgets von Drittanbietern könnten auch unterstützt werden.

Update des Apple Pencils

9To5Mac verweist auch im Rahmen eines neuen Apple Pencils wieder auf nicht näher definierte Quellen. Eine neue Version des Eingabestifts soll sich jetzt ähnlich wie es bei den Apple AirPods der Fall ist, mit den neuen iPad Pros koppeln lassen. Mit der Funktionsweise wird das Switchen zwischen Geräten möglich, ohne den Pencil an den Ladeanschluss der anderen Geräte zu docken. Es ist jedoch nicht ganz klar, ob der neue Apple Pencil auch mit dem iPad funktioniert. Es ist davon auszugehen, dass hier das iPad 2018 gemeint ist, welches im März vorgestellt wurde.

Ab sofort ist die iOS-Version 12.0.1 verfügbar. Mehr zur Software-Aktualisierung lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Apple iPad