Apple

Apple iPad Pro 2018: Wird es nur 5,86 mm dick?

Die neuesten Gerüchte zum erwarteten iPad Pro Modell 2018 beschäftigen sich mit den Abmessungen. Demnach soll das kleinere Tablet nur 5,86 mm dick sein. Das bedeutet zwangsweise einen Wegfall des Kopfhöreranschlusses.
AAA
Teilen (16)

Die Vorstellung neuer iPad-Pro-Modelle wird noch in diesem Monat erwartet. Darauf deutet nicht nur ein Hinweis mit "iPad 2018 Fall" in der iOS-12.1-Betaversion hin, sondern auch zahlreiche Leaks, Gerüchte und Bildmaterial. Aktuell steht in der Gerüchteküche eine Mahlzeit mit dem Schwerpunkt "Abmessungen" auf dem Herd. Laut dem Technik-Blog Slashleaks soll das iPad Pro 2018 besonders dünn sein.

Unter 6 mm dick

Die geleakten Abmessungen der neuen iPad-Pro-Modelle 2018.
Die geleakten Abmessungen der neuen iPad-Pro-Modelle 2018.
Aus den Leaks geht hervor, dass das kleinere iPad-Modell 178,52 mm x 247,64 mm messen soll. Die Gehäusedicke soll nur 5,86 mm betragen. Damit wäre das Gerät besonders flach. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad Pro mit 10,5 Zoll Bildschirm misst 174,1 mm x 250,6 mm und ist 6,1 mm dick. Aufgrund der geringen Gehäusedicke des neuen Modells wird davon ausgegangen, dass Apple auf einen 3,5 mm-Klinkenanschluss verzichtet.

Das größere Modell soll laut Leak mit den Abmessungen 215 mm x 280,66 mm aufwarten und 6 mm dick sein. Die Angabe "7,22 mm" auf den Skizzen beziehen sich höchstwahrscheinlich auf die Abmessungen unter Berücksichtigung der Kameraausstülpung. Das aktuelle iPad Pro mit 12,9 Zoll-Bildschirm misst 220,6 mm x 305,77 mm und ist 6,9 mm dick.

Mehr Informationen zu den neuen iPad-Modellen lesen Sie in einer weiteren News.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Apple iPad