Tablet

Apple: "iPad 2 kommt pünktlich am 25. März nach Deutschland"

Erster Jailbreak für neues Multimedia-Tablet von Apple bereits gelungen
Kommentare (599)
AAA
Teilen

Wie berichtet hat Apple den Verkauf des iPad 2 am vergangenen Freitag in den USA pünktlich gestartet. Wie erwartet kam es bereits kurz nach Verkaufsstart zu Lieferengpässen, so dass Apple-Fans, die sich zum Teil viele Stunden in die Warteschlangen vor den Apple Stores eingereiht hatten, leer ausgegangen sind.

Apple iPad 2 16GB

Cydia-Store auf dem iPad 2Cydia-Store auf dem iPad 2 Die Bestellung im amerikanischen Online Store von Apple war nur für wenige Stunden eine echte Alternative für Fans, die ihr iPad zeitnah erhalten wollen. Aus wenigen Tagen Wartezeit auf die Lieferung sind inzwischen zwei bis drei Wochen geworden. So gesehen ist die Frage berechtigt, ob Apple den Liefertermin in weiteren Ländern - darunter Deutschland - einhalten kann oder ob es analog zum vergangenen Jahr zu Verzögerungen kommt.

Georg Albrecht, Manager Corporate Communications von Apple Deutschland, erklärte auf Anfrage von teltarif.de, der Start in Deutschland erfolge wie geplant am 25. März. Dabei bleibt abzuwarten, wie hoch die hierzulande verfügbaren Stückzahlen sein werden. Im vergangenen Jahr gab es für Interessenten, die sich am Start-Tag frühzeitig in einen Apple Store begeben hatten, kaum Probleme, eines der Tablets zu ergattern.

Vorräte von iPad 1 in den USA gehen zur Neige

Unterdessen gehen die Vorräte des ersten iPad-Modells in den USA offenbar zur Neige. Waren am Freitag noch alle Geräte-Versionen im Online Store von Apple zu bekommen, so sind inzwischen nur noch vier Varianten gelistet. Zudem findet man die iPads der ersten Generation kaum noch über die herkömmliche Navigation der Webseite. Über die Suchfunktion ist es jedoch weiterhin möglich, das iPad 1 auszuwählen und zu kaufen.

Ein vergleichbares Szenario ist auch in Deutschland zu erwarten. Das iPad 1 bleibt auch nach dem Marktstart des Nachfolge-Modells im Angebot, solange noch Geräte verfügbar sind. Für Apple-Fans mit kleinem Geldbeutel könnte sich auch ein Blick auf generalüberholte iPads lohnen, die der Hersteller mit voller Garantie, aber reduziertem Preis im deutschen Online Store anbietet. So ist das iPad 1 in der WiFi-Version mit 16 GB dort bereits für 329 Euro zu bekommen - sofern verfügbar.

Erster Jailbreak für das iPad 2

Ferner gibt es aus der Jailbreak-Szene erste Erfolgsmeldungen, obwohl Apple eine bislang für die inoffizielle Öffnung des Betriebssystems genutzte Lücke beim iPad 2 hardwareseitig geschlossen hat. So tauchten im Internet bereits Fotos auf, die den installierten Cydia-Store auf dem iPad 2 zeigen. Wann mit einer Veröffentlichung des Jailbreaks zu rechnen ist, ist jedoch noch nicht bekannt.

Weitere News zum Apple iPad

Teilen