Update

iOS 5.1 für iPhone, iPad und iPod touch ab sofort verfügbar

Apple hat außerdem die neue iTunes-Version 10.6 veröffentlicht
AAA
Teilen

iOS 5.1 steht zur Installation bereitiOS 5.1 steht zur Installation bereit Wie erwartet hat Apple am Mittwochabend die neue Betriebssystem-Version iOS 5.1 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Auch das Apple-TV der zweiten Generation hat ein Software-Update erhalten. Die neue Firmware wird von allen Modellen des iPhone, iPad und iPod touch unterstützt, die auch unter iOS 5.0.1 verwendet werden konnten.

Die Installation des aktualisierten Betriebssystems kann entweder direkt am Smartphone, Tablet oder Multimedia-Player vorgenommen oder über die iTunes-Software am Windows-PC oder Mac eingespielt werden. Je nach Download-Geschwindigkeit nimmt die Installation von iOS 5.1 rund 30 bis 60 Minuten Zeit in Anspruch.

Als wichtigste Neuerung für iOS 5.1 nannte Apple auf seinem Special Event in San Francisco die Unterstützung der japanischen Sprache bei Siri auf dem iPhone 4S. Siri-Erweiterungen für deutsch- oder französischsprachige Nutzer lassen dagegen weiter auf sich warten. Nach wie vor ist der Funktionsumfang in englischer Sprache deutlich größer.

3G erstmals am iPhone 4S abschaltbar

iPhone-4S-Nutzer haben nach dem Update auf die aktuelle Software erstmals die Möglichkeit, auf Wunsch die UMTS-Schnittstelle abzuschalten und den Mobilfunk-Empfang auf GSM zu beschränken. Das sorgt unterwegs für eine stabilere Funkversorgung und für weniger Akku-Verbrauch - dafür ist der Internet-Zugang deutlich langsamer.

Fotos können nach dem Software-Update aus dem Fotostream gelöscht werden, der Kamera-Shortcut ist nun immer auf den Lockscreens von iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3G S und auf dem iPod touch der vierten Generation sichtbar. Für das iPad hat Apple zudem die Kamera-App überarbeitet.

Weitere Optimierungen betreffen die Audio-Wiedergabe für TV-Sendungen und Filme auf dem iPad und die Akku-Laufzeit, die unter iOS5 von vielen Nutzern kritisiert wurde. iTunes-Match-Abonnenten können Genius-Mixe und Genius-Playlists erstellen und das iPad bekommt die schon vom iPhone bekannte Podcast-Steuerung für die Abspielgeschwindigkeit sowie die Möglichkeit, 30 Sekunden zurückzuspulen.

Größere App-Downloads direkt am Handheld

App-Downloads ab 50 MB Umfang nur über WLAN oder iTunesApp-Downloads ab 50 MB Umfang nur über WLAN oder iTunes Apple hat zudem die mobile Nutzung des AppStores optimiert. Als der zentrale Software-Shop für iOS eingeführt wurde, konnten nur maximal 10 MB große Applikationen über das Mobilfunknetz auf den Handheld geladen werden. Später wurde diese Grenze auf 20 MB angehoben und ab sofort müssen nur noch Anwendungen mit einem Umfang von mehr als 50 MB über WLAN oder über die iTunes-Synchronisierung am PC oder Mac auf das iPhone, das iPad oder den iPod touch übertragen werden.

Neben iOS 5.1 hat Apple auch eine neue Version seiner Medienverwaltungssoftware iTunes veröffentlicht. Damit werden HD-Videos im 1080p-Format unterstützt. Darüber hinaus kann iTunes 10.6 im Gegensatz zu den bisherigen Versionen der Software auch in Verbindung mit dem neuen iPad verwendet werden.

Weitere Meldungen zu Produkten von Apple

Teilen