Handy-Uhr

Apple stellt neue Versionen der Apple Watch vor

Apple kündigte auf dem Special Event in San Francisco neue Versionen der Apple Watch. Das neue Betriebssystem watchOS 2.0, mit dem neue Anwendungen möglich werden, soll ab dem 16. September zur Verfügung stehen.
Von / Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Apple hat im Rahmen seines heutigen Special Events unter anderem Neuheiten zur Apple Watch gezeigt. Gleich zu Beginn der Vertanstaltung legte der Chef des Herstellers, Tim Cook, Wert darauf, dass die Kundenzufriedenheit für die Smartwatch mit dem Apfel-Logo bei unglaublichen 97 Prozent läge. Nun stehe mit dem neuen Betriebssystem watchOS 2.0 die nächste Entwicklungsstufe für die erste Smartwatch von Apple an.

Mit watchOS 2.0 werden neue Gesundheitsanwendungen möglich.Mit watchOS 2.0 werden neue Gesundheitsanwendungen möglich. Mittlerweile seien 10 000 Apps für die Apple Watch verfügbar. Dank des neuen Betriebssystems seien die Anwendungen auch leistungsfähiger als bisher. So hätten diese die Möglichkeit, auf das Mikrofon und den Lautsprecher der Uhr zuzugreifen. Das war bislang den zum Betriebssystem gehörenden Features vorbehalten. Damit würden ganz neue Gesundheitsapplikationen möglich, mit denen beispielsweise Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere von den Frauen selbst zuhause vorgenommen werden - der Arzt bekommt alle relevanten Daten per Apple Watch. Es seien aber auch zahlreiche andere Anwendungen denkbar.

Neue Anwendungen, edle Armbänder und mehr Farben

Jeff Williams erklärt die neuen Features für die Apple WatchJeff Williams erklärt die neuen Features für die Apple Watch Als eine der neuen Applikationen für die Apple Watch stellte das Unternehmen den Facebook Messenger vor. Dazu kommen eine Anwendung zur Steuerung der Action-Cam und eine neue Medizin-App. Auch neue Ziffernblätter will Apple dem neuen Betriebssystem watchOS 2.0 mit auf den Weg geben.

Darüber hinaus bringt Hermès Lederarmbänder für die Apple Watch auf den Markt. Die Apple Watch Sport soll darüber hinaus ab sofort in weiteren Farben, etwa Roségold und Gelbgold verfügbar sein. Die Verkaufspreise bleiben unverändert. Während die neuen Versionen der Smartwatch ab sofort erhältlich sind, soll watchOS 2.0 ab 16. September zur Verfügung stehen.

Apple stellte wie erwartet auch das iPad Pro vor.

Teilen

Mehr zum Thema Apple iPhone