Apple-TV

Apple und Comcast verhandeln über TV-Streaming-Dienst

Apple verhandelt mit Comcast über einen TV-Deal. Apple möchte dass Inhalte für Apple-TV als Managed Service behandelt werden, um eine ähnliche Qualität wie beim Kabelfernsehen zu erreichen.
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Apple und Comcast verhandeln über Streaming-Dienst für Apple-TV.Apple und Comcast verhandeln über Streaming-Dienst für Apple-TV. Laut einem Bericht des Wall Street Journal [Link entfernt] verhandelt Apple derzeit über eine große TV-Kooperation mit dem größten US-Kabelanbieter Comcast. Das Ziel sei ein neuer Dienst, bei dem das Fernsehprogramm und Videos auf Bestellung aus der Cloud auf eine Set-Top-Box von Apple übertragen werden. Die Kooperation mit dem Kabenetzbetreiber soll dabei sicherstellen, dass keine Qualitätsprobleme durch verstopfte Internetleitungen auftreten. Der TV-Traffic soll nämlich als "Managed Service" bevorzugt weiter geleitet werden.

Allerdings seien die Gespräche noch nicht sehr weit fortgeschritten, heißt es weiter. Auf der einen Seite hätten beide Unternehmen das gemeinsame Ziel, die Set-Top-Box-Technologie weiter zu entwickeln, so dass die Fernsehkunden mit einfach zu nutzen Apps mehr (zu bezahlende) TV-Angebote nachfragen. Auf der anderen Seite konkurrieren Apple und Comcast aber um die Beziehung zum Kunden: Apple möchte gern, dass die Kunden mit dem neuen Apple-Gerät ihre Apple-ID benutzen und auf diese Weise natürlich auch die Kundendaten kontrollieren. Comcast will andererseits die Kontrolle über die Kundenbeziehungen und die Daten, die über das eigene Netz fließen, nicht abgeben. Außerdem hat Comcast viel in die Entwicklung der eigenen Plattform XFinity investiert, die ebenfalls Zugang zu Streaming- und Cloud-Angeboten im Internet bietet.

Apple hat bisher keinen Fuß in der Tür

Außerdem müsse Apple erst einmal die nötigen TV-Rechte von Medienunternehmen erwerben. Allerdings hat sich Apple bereits in den vergangenen Jahren an der US-Fernsehbranche immer die Zähne ausgebissen - auch der charismatische Steve Jobs hat es nicht geschafft, für seine Vision des Apple TV den Fuß in die Tür zu bekommen: Auf keinen Fall wollten die großen Fernsehanbieter die Kontrolle über die Bedienung der TV-Geräte einem anderen Unternehmen überlassen.

Apple verhandelt mit Comcast über TV-Deal.Apple verhandelt mit Comcast über TV-Deal. Die Meldung über den neuen Versuch von Apple passt allerdings zu den Berichten, dass Apple in diesem Jahr eine neue Version seiner Set-Top-Box Apple TV vorstellen wird. Das neue Gerät soll den Zugriff auf TV-Programme von Kabelnetzbetreibern ermöglichen. Als Partner wurde Time Warner Cable genannt. Wenig später setzte Comcast jedoch zur Übernahme von Time Warner Cable an. Zusammen würden beide rund 30 Millionen Kundenhaushalte in den USA bedienen.

Eine Hintergrundmeldung zu neuen Apple-Produkten finden Sie hier.

Teilen

Mehr zum Thema Apple TV