Auto
*

Apple CarPlay im Test: Das leistet Apples Auto-Software

Apple hat CarPlay mit iOS 13 komplett neu gestaltet. Wir stellen Ihnen die Auto-Erwei­terung für iPhone-Besitzer in Bildern vor.

Navi­gation mit Apple Karten

Apple Karten gehört fest zum Port­folio von CarPlay. Bis vor einem Jahr war die Karten-App des iPhone-Herstel­lers sogar die einzige Möglich­keit, um über die Auto-Erwei­terung von iOS zu navi­gieren. Seit 2018 lässt Apple auch Navi-Apps anderer Entwickler zu. So kann beispiels­weise auch Google Maps genutzt werden.

Was im Test negativ aufge­fallen ist: Die Laut­stärke der Navi­gati­onsan­weisungen lässt sich nicht direkt über das CarPlay-Menü steuern. Statt­dessen muss die Einstel­lung über die Laut­stär­keregler des Autos vorge­nommen werden. Das funk­tioniert aber nur dann, wenn die Navi-App gerade "spricht". So ist es nicht ganz einfach, das opti­male Laut­stärke-Verhältnis zwischen Musik und Navi-Ansagen zu finden.

Navigation mit Apple Karten
vorheriges nächstes 5/11 – Foto: teltarif.de
  • Telefon-Menü auf dem Auto-Display
  • Neues Menü für Einstellungen
  • Navigation mit Apple Karten
  • Neues Kalender-Menü bei CarPlay
  • Apple Music im Car-HiFi-System

Mehr zum Thema Apple