Auto
*

Apple CarPlay im Test: Das leistet Apples Auto-Software

Apple hat CarPlay mit iOS 13 komplett neu gestaltet. Wir stellen Ihnen die Auto-Erwei­terung für iPhone-Besitzer in Bildern vor.

Neues Menü für Einstel­lungen

Ein Menü für Einstel­lungen gab es bei CarPlay bislang nicht. Hier gibt es die Möglich­keit, einige für die Auto-Nutzung wich­tige Einstel­lungen vorzu­nehmen. So kann der "Nicht-stören"-Modus während der Fahrt einge­stellt werden und der Nutzer kann auf das Erschei­nungs­bild Einfluss nehmen.

Dazu können Siri-Vorschläge im Dash­bord ange­zeigt oder verborgen werden. Album­cover lassen sich auf Wunsch ausblenden. Was fehlt, ist die Möglich­keit, auch die Anzeige von Mittei­lungen zu steuern. Wünschens­wert wäre es, beispiels­weise Brea­king News oder Sport­ergeb­nisse aus iPhone-Apps auch über CarPlay - etwa über die Sprach­ausgabe - zu erhalten. Eine Option dafür ist aller­dings nicht vorge­sehen.

Neues Menü für Einstellungen
vorheriges nächstes 4/11 – Foto: teltarif.de
  • Hauptmenü wie gewohnt
  • Telefon-Menü auf dem Auto-Display
  • Neues Menü für Einstellungen
  • Navigation mit Apple Karten
  • Neues Kalender-Menü bei CarPlay

Mehr zum Thema Apple