Bestmarke

Rekord: Apple-Börsenwert erreicht zwei Billionen Dollar

Noch nie wurde ein US-Unter­nehmen an der Börse so hoch gehan­delt: Der Apple-Börsen­wert erreicht zwei Billionen Dollar. Für die erste Billion hatte Apple noch über 42 Jahre benö­tigt, die zweite kam in kaum mehr als zwei Jahren hinzu.
Von dpa /

Neue Rekordmarke bei der Börsen-Bewertung von Apple Neue Rekordmarke bei der Börsen-Bewertung von Apple
Bild: dpa
Apple schreibt erneut Wall-Street-Geschichte: Der Börsen­wert des iPhone-Riesen ist zum ersten Mal über die Schwelle von zwei Billionen Dollar gestiegen.

So hoch wurde noch nie ein US-Unter­nehmen gehan­delt. Ein etwas mehr als einpro­zen­tiges Kurs­plus auf mehr als 467 Dollar reichte aus, damit die Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung des kali­for­ni­schen Tech-Konzerns heute den neuen Meilen­stein markierte.

Enorme Kurs­rally im Jahr 2020

Neue Rekordmarke bei der Börsen-Bewertung von Apple Neue Rekordmarke bei der Börsen-Bewertung von Apple
Bild: dpa
Das Errei­chen dieser histo­ri­schen Marke ist das Ergebnis einer enormen Kurs­rally - zu Jahres­be­ginn hatte die Aktie noch knapp 300 Dollar gekostet. Dabei war Apple erst im August 2018 als erster US-Konzern in die Finanz­ge­schichte einge­gangen, der eine drei­zehn­stel­lige Bewer­tung an der Börse schaffte.

Hatte das Unter­nehmen für die erste Billion noch über 42 Jahre benö­tigt, so kam die zweite in kaum mehr als zwei Jahren hinzu. Dieses Kunst­stück lässt sich als Beleg für den anhal­tend großen Erfolg inter­pre­tieren, den Apple trotz einer Welt­wirt­schafts­krise aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin mit seinen Produkten wie dem iPhone hat.

Es ist aller­dings auch ein Indi­kator für die extrem hohen Bewer­tungen von Tech-Unter­nehmen im Allge­meinen und den Anla­ge­druck an den von billigem Noten­bank­geld geflu­teten Finanz­märkten. Auch Apples US-Rivalen Micro­soft und Amazon steuern beim Börsen­wert auf die zwei mit den zwölf Nullen zu, auch wenn am Mitt­woch mit 1,6 Billionen beim Windows-Riesen bezie­hungs­weise 1,65 Billionen Dollar beim welt­größten Online-Händler noch ein gutes Stück fehlte.

Apple hat unter­dessen neue Beta-Soft­ware für iPhone und iPad, Apple TV und Apple Watch zum Down­load frei­ge­geben. Eine neue macOS-Beta­ver­sion gibt es noch nicht.

Mehr zum Thema Apple