Games

Apple Arcade: Neue Spiele-Plattform ab sofort verfügbar

Wer auf seinem iPhone bereits die Beta-Version von iOS 13 nutzt, findet im AppStore den neuen Spiele-Dienst Apple Arcade. Offi­ziell startet das Angebot am kommenden Donnerstag
AAA
Teilen (2)

Apple Arcade startet offi­ziell zusammen mit iOS 13 am kommenden Donnerstag, 19. September. Inter­essenten, die bereits die Beta-Version von iOS 13 bzw. iPadOS 13 auf ihrem iPhone, iPad oder iPod touch instal­liert haben, sollten den neuen Spie­ledienst aber schon jetzt als neues Menü im AppStore finden. Für macOS und tvOS ist Apple Arcade einem heise-Bericht zufolge offenbar noch nicht verfügbar.

Für Apple Arcade ist kein weiteres Firm­ware-Update erfor­derlich. Die Frei­schal­tung erfolgt server­seitig, wie wir im kurzen Test auf einem iPhone XS Max fest­gestellt haben. War auf dem Smart­phone der neue Spie­ledienst zu Wochen­beginn noch nicht verfügbar, so ist er nun im AppStore-Menü zwischen den Unter­menüs für Apps und der Such­funk­tion zu finden.

Apple Arcade gestartetApple Arcade gestartet Klickt man Apple Arcade an, so sind die bereits verfüg­baren Spiele zu sehen. Dabei werden auch Vorschauen bzw. Trailer ange­boten - verbunden mit dem Hinweis, dass die Games exklusiv auf der Apple-Platt­form zu finden sind. Apple wirbt zudem mit der schon im Rahmen der iPhone-Keynote ange­kündigten Möglich­keit, Arcade einen Monat lang kostenlos zu testen.

Abo läuft nach Test­monat auto­matisch weiter

Wer sich jetzt oder nach dem Launch der finalen Version von iOS 13 für den Gratis-Test von Apple Arcade entscheidet, sollte bedenken, dass das Abon­nement nach dem kosten­losen Monat auto­matisch für 4,99 Euro monat­lich fort­geführt wird. Wer den Service nicht kosten­pflichtig nutzen möchte, muss das Abon­nement demnach recht­zeitig stor­nieren.

Gratis-Test im ersten MonatGratis-Test im ersten Monat Abon­nenten haben auf die Voll­versionen der Spiele, die von Anbie­tern wie Anna­purna Inter­active, Bossa Studios, Cartoon Network, Finji, Giant Squid, Klei Enter­tain­ment, Konami, Lego, Mist­walker Corpo­ration, SEGA, Snowman, ustwo Games und klei­neren Entwick­lern kommen, Zugriff. Zusätz­liche Kosten für weitere Level oder ähnli­ches gibt es nicht. Dafür wird der Zugang komplett gesperrt, wenn das Abo wieder stor­niert wird.

Einem Bericht von 9to5mac zufolge sind die Spiele zwischen 140 MB und 3,8 GB groß. Wer alle aktuell verfüg­baren Ange­bote laden möchte, benö­tigt rund 50 GB freie Spei­cher­kapa­zität auf seinem mobilen Gerät. Noch sind auch nicht alle ange­kündigten Games verfügbar. Die noch fehlenden Titel werden wohl in den nächsten Tagen nach­gelie­fert.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche iPhone-Modelle sich mit iOS 13 ausstatten lassen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple