Kopfhörer

Bringt Apple noch 2019 AirPods mit Noise Cancellation?

Berichten aus Branchenkreisen zufolge wird Apple noch in diesem Jahr bis zu zwei neue AirPods-Modelle veröffentlichen. Diese sollen auch ein neues Design und neue Funktionen bekommen.
AAA
Teilen (4)

Gerüchte um neue AirPodsGerüchte um neue AirPods Erst vor wenigen Wochen hat Apple die zweite Genera­tion seiner AirPods vorge­stellt, schon gibt es erste Gerüchte zu Nach­fol­gern. Diese könnten noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Darüber speku­lieren Digi­times als auch der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo. Während Digi­times in der Vergan­gen­heit bei der Vorher­sage neuer Produkte oft daneben lag, ist Kuo für seine guten Kontakte bekannt. So hatte der Analyst neue Apple-Hard­ware oft treff­si­cher vorher­ge­sagt.

Digi­times zufolge kommen die neuen Modelle der AirPods noch recht­zeitig zum Weih­nachts­ge­schäft auf den Markt. Die kabel­losen Head­sets könnten demnach auf dem iPhone-Event vorge­stellt werden, das - wie in den Vorjahren - für Anfang/Mitte September erwartet wird. Ming-Chi Kuo ist sich einem Bericht von 9to5mac zufolge nicht ganz so sicher, ob die neuen Kopf­hörer von Apple noch in diesem Jahr markt­reif sind. Der Analyst spricht von einem Zeit­raum zwischen Oktober 2019 und März 2020.

Eines der beiden Modelle löst die aktu­elle AirPods-Genera­tion ab. Am Design soll sich nichts ändern. Gegen­über der zweiten Genera­tion der Apple-Head­sets sind aber Detail-Verbes­se­rungen denkbar. So berichten Nutzer der aktu­ellen Geräte-Vari­anten, dass die Siri-Sprach­er­ken­nung teil­weise schlechter funk­tio­niert als mit iPhone oder Apple Watch.

Noise Cancel­la­tion und besserer Halt im Ohr?

Wesent­lich span­nender könnte die zweite neue Vari­ante der AirPods sein. Hier rechnet der Analyst mit einem neuen Design, aber auch einem höheren Verkaufs­preis, ohne weitere Details zu nennen. Digi­times erwartet die Inte­gra­tion von Noise Cancel­la­tion. Das heißt, die Head­sets wären in der Lage Neben­ge­räu­sche zu unter­drü­cken - eine Funk­tion, die auch andere Kopf­hörer mit an Bord haben.

Die von Kuo vermu­teten Design-Ände­rungen deuten auch auf einen neuen Form­faktor hin. So erfreuen sich die aktu­ellen AirPods zwar einer großen Beliebt­heit. Die Head­sets halten aber in vielen Ohren nicht sehr gut. Hier könnte beispiels­weise eine gummi­erte Ober­fläche für Abhilfe sorgen. Alter­nativ wäre auch eine Version mit Bügel nach Vorbild der Beats Power­beats denkbar, die im Mai auf den Markt kommen.

Je nachdem, mit welcher Technik diese neuent­wi­ckelten AirPods ausge­stattet sind, wären auch höhere Verkaufs­preise denkbar. Gerüchte um höher­wer­tige Apple-Kopf­hörer gab es bereits im vergan­genen Jahr. Bewahr­heitet haben sich diese bislang aber nicht.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits die Neue­rungen vorge­stellt, die die AirPods 2 mit sich bringen.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Apple