Hardware

iPad, AirPods, Netflix für News: Apple-Event am 25. März?

Apple könnte am 25. März neben Diensten auch neue Hardware vorstellen. So gibt es Gerüchte zu den AirPods 2 und zur AirPower-Matte.
AAA
Teilen (2)

Bereits seit einigen Wochen gibt es Hinweise darauf, dass Apple am 25. März sein erstes Special Event in diesem Jahr veran­stalten wird. Dabei soll es schwer­punkt­mäßig um neue Dienste gehen - etwa das "Netflix für News", das voraus­sicht­lich zunächst nur in den USA verfügbar sein wird, die geplante Film- und Serien-Flat­rate des ameri­ka­ni­schen Tech­no­lo­gie­kon­zerns oder auch die Apple-Kredit­karte, zu der es vergan­gene Woche Gerüchte gab.

Auf der Veran­stal­tung könnte aber auch neue Hard­ware vorge­stellt werden. So gibt es einer­seits Hinweise auf neue iPads, ande­rer­seits aber auch um neues Zubehör. Das Online­ma­gazin Apples­fera berichtet, dass die Neuauf­lage der AirPods vorge­stellt wird. Bereits vier Tage nach der Veran­stal­tung, also am 29. März, sollen die kabel­losen Head­sets ausge­lie­fert werden.

Unklar ist es noch, inwie­weit sich die AirPods 2 vom bishe­rigen Modell unter­scheiden. Denkbar wäre, dass Apple das Design beibe­hält und ein neues Lade­case beilegt, das sich auch für die kabel­lose Akku-Aufla­dung eignet. Ein solches Lade­case war bereits für die erste Version der AirPods als Zubehör geplant. Die Markt­ein­füh­rung wurde aber zurück­ge­stellt, da sich die AirPower-Lade­matte von Apple verzö­gert hat.

Erste AirPods machen allmäh­lich schlapp

Neue Hinweise zum nächsten Apple-EventNeue Hinweise zum nächsten Apple-Event Es gab in der Vergan­gen­heit aber auch Gerüchte über eine höher­wer­tige AirPods-Vari­ante, die dann entspre­chend teurer ist. Mit der ersten Version zeigen sich immer mehr Kunden unzu­frieden, wie heise berichtet. So lasse die Akku­ka­pa­zität zwei Jahre nach dem Kauf der Gadgets schon sehr stark nach, sodass die Geräte kaum noch sinn­voll genutzt werden können. Ein Akku­tausch ist mit 55 Euro pro Hörkapsel aller­dings auch ein teurer Spaß.

Als weitere Neue­rung könnte Apple die AirPower-Lade­matte in der endgül­tigen Version auf dem März-Event, für das es nach wie vor keine offi­zi­elle Bestä­ti­gung gibt, vorstellen. Viel­leicht erfahren wir dann auch schon einen Termin für den Markt­start des Zube­hörs, das gleich­zeitig ein iPhone, eine Apple Watch und die AirPods inklu­sive Case aufladen kann.

Nicht zuletzt gilt die Keynote auch als Termin, an dem Apple die neue iOS-Version 12.2 vorstellen könnte. Diese befindet sich bereits in der Beta-Phase. Anfang Juni werden wir dann wohl eine erste Vorschau auf iOS 13 sehen, wenn Apple zum Presse-Event anläss­lich der Entwick­ler­kon­fe­renz WWDC einlädt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Apple