Snapchat

Snapchat: Tipps & Tricks für die Instant-Messaging-App

In unserer Bilderstrecke stellen wir Ihnen hilfreiche, nützliche und oft versteckte Funktionen von Snapchat vor.
Von Paol Hergert
AAA
Teilen (2)

Die multimediale Instant-Messaging-App Snapchat hat in ihren 6 Jahren Bestehen auf dem Markt ordentlich für neuen Wind auf dem Gebiet der sozialen Plattformen gesorgt. Besonderer Clou des Dienstes ist die eingebaute Selbstzerstörungsfunktion, die die gesendeten Bilder und Videos innerhalb einer vom Versender bestimmten Zeit automatisch löscht. So eignet sich der Dienst vor allem für den Austausch von Nachrichten mit empfindlichem Inhalt, und wird vorwiegend von Jugendlichen und Kindern gern genutzt um Nachrichten hin- und herzuschicken, die vor den Eltern versteckt bleiben sollen.

Die ursprüngliche Funktion des privaten Bilder-Austausches wurde nach der Veröffentlichung der sogenannten "Meine Story"-Funktion rasch von ebendieser in Sachen Popularität übertrumpft. So hatte Snapchat bereits 2016 laut Bloomberg bekanntgegeben, dass die Marke von 10 Milliarden Nutzern, die sich täglich Videos der Story-Funktion anschauten, überschritten worden war.

Die App erfreut sich also offensichtlich größter Beliebtheit, bietet aber dennoch eine Reihe von Funktionen, die den meisten Nutzern verborgen bleiben. Wir haben einige von ihnen einmal für Sie zusammengestellt.

Mit einem Klick auf das unten stehende Bild kommen Sie zum ersten Tipp unserer Bilderstrecke.

Snapchat
1/7 – Foto: Fanfo - fotolia.com, Icon: Snapchat, Montage: teltarif.de
  • Snapchat
  • Snaps speichern
  • Eigene Sticker erstellen
  • (Video-)Telefonie
  • Snaps wiederholen
Teilen (2)