Google Maps

Google Maps: Tipps & Tricks für die Smartphone-App

Wie Sie das meiste aus Google Maps herausholen können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt
AAA
Teilen (5)

Die Navigations-App Google Maps erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit und wird weltweit von über einer Milliarde Menschen aktiv genutzt. Längst hat das Smartphone herkömmliche Navigationsgeräte, wie beispielsweise die des niederländischen Herstellers TomTom, in Sachen Popularität überholt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die App anders als herkömmliche Navigationsgeräte den Nutzern kostenfrei zur Verfügung steht. Einzig ein Smartphone muss vorhanden sein, dann kann die App entweder auf Android-Geräten im Google Play Store, oder auf iPhones im App Store heruntergeladen werden.

Momentan ist auch noch eine Anzeige für Ge­schwin­dig­keits­be­grenz­ungen auf den jeweiligen Straßen in Arbeit, die herkömmlichen Navigationsgeräten endgültig den Rang ablaufen soll. Schon jetzt bietet die App dem Nutzer während der Navigation allerlei nützliche Hinweise an. So wird man etwa vor Staus und Baustellen gewarnt und über schnellere Routen auf dem Weg informiert, sollten diese sich während der Fahrt ergeben. Einige Funktionen der App sind allerdings weniger offensichtlich, weswegen wir Sie hier über eine Auswahl dieser informieren möchten.

Um zum ersten Tipp zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Google Maps
1/7 – Bild: Icon/Foto: Google, Montage: teltarif.de
  • Google Maps
  • Zwischenstop einfügen
  • Orte speichern/benennen
  • Parkplatz festlegen
  • Indoor-Karten
Teilen (5)