Google Maps

Google Maps: Tipps & Tricks für die Smartphone-App

Wie Sie das meiste aus Google Maps heraus­holen können, erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt

Die Navi­gations-App Google Maps erfreut sich nach wie vor größter Beliebt­heit und wird welt­weit von über einer Milli­arde Menschen aktiv genutzt. Längst hat das Smart­phone herkömm­liche Navi­gati­ons­geräte, wie beispiels­weise die des nieder­län­dischen Herstel­lers TomTom, in Sachen Popu­larität über­holt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die App anders als herkömm­liche Navi­gati­ons­geräte den Nutzern kosten­frei zur Verfü­gung steht. Einzig ein Smart­phone muss vorhanden sein, dann kann die App entweder auf Android-Geräten im Google Play Store, oder auf iPhones im App Store herun­ter­geladen werden.

Momentan ist auch noch eine Anzeige für Ge­schwin­dig­keits­be­grenz­ungen auf den jewei­ligen Straßen in Arbeit, die herkömm­lichen Navi­gati­ons­geräten endgültig den Rang ablaufen soll. Schon jetzt bietet die App dem Nutzer während der Navi­gation allerlei nütz­liche Hinweise an. So wird man etwa vor Staus und Baustellen gewarnt und über schnel­lere Routen auf dem Weg infor­miert, sollten diese sich während der Fahrt ergeben. Einige Funk­tionen der App sind aller­dings weniger offen­sicht­lich, weswegen wir Sie hier über eine Auswahl dieser infor­mieren möchten.

Um zum ersten Tipp zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Google Maps
vorheriges nächstes 1/7 – Foto/Logo: Google, Montage: teltarif.de
  • Google Maps
  • Zwischenstop einfügen
  • Orte speichern/benennen
  • Parkplatz festlegen
  • Indoor-Karten

Mehr zum Thema Google Maps