Mobil

Google Maps als App für Handy & Tablet

Googles Karten-Dienst bietet Routen­planer, Echt­zeit-Navi­gation, Offline-Karten und vieles mehr auch als App für Android- und iOS-Geräte.
Von Ulrike Michel
AAA
Teilen (2)

Die App Google Maps kann nicht nur auf Android-Geräten genutzt werden, sondern steht eben­falls im App Store von Apple zum kosten­losen Down­load bereit:

Google Maps zeigt dem Nutzer seinen aktu­ellen Standort auf einer Karte an und bietet Navi­gation mit Sprach­anweisungen für Auto­fahrer, Fußgänger und Fahr­radfahrer. Für Auto­fahrer ist bei Bedarf das Einblenden von aktu­ellen Verkehrs­infor­mationen auf der Karte möglich, Radfahrer können sich Höhen­unterschiede auf verschie­denen Stre­cken anzeigen lassen und für die genaue Wegpla­nung sind verein­zelt sogar Indoor-Karten abrufbar. Der Routen­planer für die Fahrt mit Bus und Bahn zeigt Alter­nativ­routen, Ankunfts­zeit, Verspä­tungen und Umstei­gemög­lich­keiten in Echt­zeit an.

Google-Maps als App
Google-Maps als App
Mittels der Funk­tion Erkunden können Nutzer die direkte Umge­bung in Augen­schein nehmen, Restau­rants, Hotels und Frei­zeit­ange­bote erfor­schen und sich dafür weiter­führende Infor­mationen wie Öffnungs­zeiten oder Bewer­tungen anzeigen lassen. Die Funk­tion Street View zeigt Fotos der Umge­bung und in Groß­städten sind mittels der Funk­tion 3D-Karten verschie­dene Sehens­würdigkeiten in 3D abrufbar. Mitt­lerweile können sogar vorab Offline-Karten herun­terge­laden werden, für den Fall, dass die Daten­verbin­dung einmal streikt oder nicht mehr genug Daten­volumen verfügbar ist.

Google ist stets an der Weiter­entwick­lung seines Karten-Dienstes inter­essiert und veröf­fent­licht immer wieder neue Funk­tionen und Erwei­terungen. Außerdem ist Google Maps mitt­lerweile nicht mehr nur auf PCs, Smart­phones und Tablets nutzbar, sondern bietet eben­falls Support für Android-Wear-Geräte, wie etwa Smart­watches und Daten-Brillen.

Weitere Tipps zum Umgang mit Google-Maps in unseren Ratge­bern

In weiteren Ratge­bern zu Google Maps geben wir Ihnen die besten Tipps und Tricks für die Smart­phone-App an die Hand. Neben einem spezi­ellen Feature für die Nutzung von Google Maps in öffent­lichen Verkehrs­mitteln ist auch die abge­speckte App-Version Google Maps Go verfügbar, die sogar bei einer schlechten mobilen Daten­verbin­dung einsatz­fähig ist.

Teilen (2)