Google-Maps-Update

Google Maps: Aussteigen-Hinweis bei Bus und Bahn

"Verpassen Sie nie wieder Ihren Stopp", verspricht Google bei der Ankündigung des neuen Map-Updates. Eine Erinnerungsfunktion für Haltestellen bei Bus und Bahn soll dem Smartphone-Nutzer assistieren.
AAA
Teilen (1)

Google Maps erinnert an das Aussteigen im Nah- und FernverkehrGoogle Maps erinnert an das Aussteigen im Nah- und Fernverkehr Das Smartphone unterhält mit seinen multimedialen Fähigkeiten gut, lenkt aber manchmal auch ab. Beispielsweise kann eine Haltestelle bei Bus- und Bahnreisen verpasst werden, wenn ein eBook zu fesselnd, ein Mobile-Game zu spannend, oder ein YouTube-Video zu interessant ist. In einem Blogpost beschreibt Google das Feature in der App Google Maps, das Informationen über den öffentlichen Nah- und Fernverkehr direkt auf dem Startbildschirm anzeigt. Sobald sich der Fahrgast seinem Zielort nähert, erhält er eine Benachrichtigung, dass er bald aussteigen muss.

Das Smartphone assistiert bei Bus- und Bahnfahrten

Der öffentliche Nah- und Fernverkehr ist in Kombination mit dem Mobilgerät ein zweischneidiges Schwert. Besonders längere Fahrten können dank Messenger, Musik- und Video-Streams oder Spiele gut überbrückt werden, allerdings leidet darunter oftmals die Aufmerksamkeit. Es ist keine Seltenheit, dass so mancher Reisende seine Haltestelle verpasst hat, weil sein Blick auf dem Handy verweilte. Die Fokussierung auf das Smartphone während einer Fahrt macht sich Google nun mit dieser Erweiterung für Maps zunutze. Nachdem der Anwender seine Reiseroute festgelegt hat, wird auf dem Startbildschirm eine Statuszeile des Transportmittels eingeblendet. Das wichtigste Feature ist wohl die Benachrichtigung des Passagiers, sobald er sich seiner Haltestelle nähert.

Details der Fahrt stets im Blick

Das praktische Fenster gibt Auskunft über die voraussichtliche Ankunftszeit des Busses oder des Zugs. Somit kann der Smartphone-Nutzer auf etwaige Verspätungen reagieren und eine alternative Route planen. Des Weiteren werden die verbleibenden Stopps samt restlicher Fahrzeit bis zum Zielort angezeigt. Anwender, die eine grafische Darstellung der zurückgelegten Strecke bevorzugen, werfen einen Blick auf die rechte Leiste im kleinen Google-Maps-Kasten. Diese symbolisiert den Start, das Ziel und dazwischen ein in Echtzeit aktualisiertes Icon des Transportmittels. Die Infotafel erinnert stark an die Routenführung, die es bereits beim Autofahren, Fahrradfahren oder Wandern gibt. Selbstredend werden die Informationen auch traditionell direkt in Google Maps angezeigt. Falls Sie die Funktion der Schritt-für-Schritt-Anweisungen für Bus- und Bahnreisen nicht vorfinden, wurde wahrscheinlich die Aktualisierung Ihrer App noch nicht vollzogen.

Tipps zum Umgang mit Google-Maps in unseren Ratgebern

In weiteren Ratgebern zu Google Maps beschreiben wir die Besonderheiten und speziellen Funktionen der Google-Maps-App für Smartphone und Tablet und geben Ihnen die besten Tipps und Tricks im Umgang mit Google Maps an die Hand. Außerdem gibt es die abgespeckte App-Version Google Maps Go für Android-Geräte, die auch mit einer schlechten Datenverbindung funktioniert.

Teilen (1)