Facebook

Facebook: Tipps & Tricks für die Smartphone-App

In unserer Bilder-Über­sicht stellen wir Ihnen hilf­reiche, nütz­liche und oft versteckte Funk­tionen der Face­book-App vor.
Von Paol Hergert / Jonas Baltruschat

Zwei­schritt-Authen­tifi­zie­rung

Es passiert nicht unbe­dingt selten, dass Face­book-Nutzer Opfer von soge­nannten Hacks werden. Wenn sie zum Beispiel mit Freunden in einer Kneipe ihr Smart­phone auf dem Tisch liegen lassen, während sie die Toilette aufsu­chen, werden schnell private Infor­mationen geän­dert oder Fotos hoch­geladen. Für die Unter­bin­dung dieser meist harm­losen Streiche bietet die Face­book App leider bisher keine Funk­tion (da hilft nur stän­diges ein- und ausloggen). Gele­gent­lich sind solche Face­book Hacks aller­dings auch weitaus gefähr­licher und zielen auf das Erspähen privater Infor­mationen ab. Um das Face­book Profil vor solchen Über­griffen zu schützen, bietet die App die Zwei­schritt-Authen­tifi­zie­rung an.

Erreicht werden kann die Option in der "Sicher­heit und Login" Unter­option der App-eigenen Einstel­lungen. Dann kann die zwei­stu­fige Authen­tifi­zie­rung in der so beti­telten Option akti­viert werden. Nun wird jedes Mal, wenn ein Login-Versuch von einem bisher nicht verwen­deten Gerät unter­nommen wird, ein zusätz­licher Code ange­for­dert, welcher nur auf dem Smart­phone des Konto­besit­zers erscheint und sich alle 30 Sekunden ändert. Der sechs-stel­lige Code kann ange­for­dert werden, indem man in den Einstel­lungen der App ganz nach unten scrollt, und die entspre­chende Option auswählt (hier wird dann gege­benen­falls auch noch einmal das Pass­wort abge­fragt).

Alter­nativ können auch Authen­tifi­zie­rungs-Apps (z.B. Google Authen­ticator) zur höheren Login-Sicher­heit im Rahmen der Zwei­schritt-Authen­tifi­zie­rung als Option ausge­wählt werden.

Zweischritt-Authentifizierung in der Facebook App
vorheriges nächstes 5/8 – Screenshot: Facebook
  • Video-Autoplay
  • News-Feed Einstellungen
  • Zweischritt-Authentifizierung in der Facebook App
  • Festlegen, wer was sehen kann
  • Nachlasskontakt erstellen