Android Wear 2.0

Android Wear 2.0 soll im Februar kommen

Die zweite Version von Googles Android Wear soll schon in wenigen Wochen erscheinen. Das berichten diverse Entwickler, die eine entsprechende Benachrichtigung von Google erhalten haben.
Von David Rist
AAA
Teilen (2)

Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung der ersten Version, soll nun Anfang Februar die zweite Version von Android Wear kommen. Google hatte den Release ursprünglich auf Herbst vergangenen Jahres angesetzt, musste den Termin dann allerdings verschieben. Das auf Android basierende Betriebssystem für Uhren und andere Wearables soll für die meisten Smart­watches erscheinen, allerdings nicht für alle Geräte, die mit der ersten Version von Android Wear ausgeliefert wurden.

Apps benötigen ein Update für Android Wear 2.0

Google-Manager David Singleton zeigt neue Funktionen des Smartwatch-Betriebssystems Android Wear 2.0.Google hatte Android Wear 2.0 bereits im Mai auf der Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt Android-Wear-Entwickler hatten eine E-Mail von Google erhalten. Darin wies Google auf das bevorstehende Update Anfang Februar hin, ein genaues Datum hatte Google aber nicht genannt. Die Entwickler wurden zudem darüber informiert, dass es nun einen neuen "on-watch Play Store" geben wird und Apps dafür entsprechend angepasst werden müssen. Wer seine Apps nicht aktualisiert, wird diese auch nicht im neue Play Store für Smart­watches finden können.

Smartwatches mit Android Wear bisher mäßig erfolgreich

Berichten zufolge soll Android für Wearables bisher nicht sonderlich erfolgreich gewesen sein, weshalb sich auch schon jetzt ein paar Hersteller aus dem Geschäft verabschieden werden. Google allerdings hält am Smartwatch-Markt fest und wird neben der neuen Version von Android Wear höchst­wahr­scheinlich auch zwei neue Smart­watches in diesem Jahr vorstellen. Wir hatten im Oktober schon einmal über die Pixel Watch berichtet. Bleibt abzuwarten, ob sich das Geschäft mit den Smart­watches durch Android Wear 2.0 und den neuen Pixel Watches beleben lässt.

Moto 360 und LG G Watch bekommen kein Update

Bereits im Sommer wurde bekannt, dass die Lenovo Moto 360 und die LG G Watch kein Update auf Android Wear 2.0 erhalten werden. Grund dafür: Beide Unter­nehmen wollen in Zukunft angeblich keine Ressourcen mehr in die Entwicklung aktueller Smartwatches stecken. Lenovo gab zum Beispiel bekannt, dass Smart­watches zwar eine Zukunft hätten, es aber wohl noch eine Weile dauern wird, bis Smart­watches den Kunden einen höheren Mehrwert als heute bieten würden. Auch LG soll in diesem Jahr keine weiteren Schritte im Bereich der Smart­watches geplant haben.

Produktfoto der LG G WatchBesitzer der LG G Watch müssen leider bei der ersten Version von Android Wear bleiben Für Besitzer genau dieser Smart­watches ist das sicherlich keine gute Nachricht. Denn es zeichnet sich mit der zweiten Version von Android Wear schon jetzt das ab, was man bei Android für Smart­phones schon länger beobachten kann. Nur weil Android weiter­entwickelt wird, heißt das noch lange nicht, dass auch jeder Besitzer eines Android-Smartphones ein Update erhalten wird. Schluss­endlich müssen sich die Kunden dies­bezüglich auf den Hersteller verlassen und werden, wie im Smartphone-Sektor ebenfalls zu beobachten, häufig enttäuscht. Noch immer sind vor allem ältere Android-Versionen im Umlauf, wie die aktuelle Android-Verteilung zeigt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Google Android