Android-Versionen

Nougat holt auf, Oreo unsichtbar

Neue Android-Versionen kommen stets nur langsam in Fahrt und so ist in der September-Statistik noch keine Spur von Oreo zu sehen. Die gesteigerte Verbreitung von Android Nougat stimmt positiv.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (2)

Google hat die aktuellen Zahlen zur Verbreitung der Android-Iterationen bereitgestellt. Die achte Version mit dem Beinamen Oreo wurde erst am 21. August offiziell enthüllt und spielt in der Statistik noch keine Rolle. Ein positiver Trend macht sich bei Android 7.0 / 7.1 Nougat bemerkbar. Das mobile Betriebssystem kratzt an der 16-Prozent-Marke, während das betagte 4.4 KitKat nur noch bei 15 Prozent der Anwender vorzufinden ist. Nach wie vor dominiert das zwei Jahre alte 6.0 Marshmallow die Google-Smartphones- und Tablets. Gut ein Drittel der Nutzer haben ein Endgerät mit diesem OS.

Android-Verteilung September 2017: Nougat vor KitKat

Allzu rosig sieht es auch diesen Monat nicht aus, wenn es um die Aktualität der Google-Software auf den Mobilgeräten geht. Android Nougat (7.0 / 7.1) feierte kürzlich sein einjähriges Bestehen, dennoch findet das Betriebssystem lediglich auf zusammengerechnet 15,8 Prozent der Endgeräte ein Zuhause. Einen kleinen Lichtblick gibt es aber dennoch, denn das altbackene KitKat aus dem Jahre 2013 wird somit überholt. Derzeit ärgern sich noch 15,1 Prozent der Anwender mit der Ausgabe Android 4.4 herum. Bei Android 6.0 Marshmallow gibt es indes einen leichten Rückgang um 0,1 Prozent zu verzeichnen. Anstatt 32,3 Prozent (August 2017) verwenden nun 32,2 Prozent der Google-Fans ein Produkt mit diesem Mobile-OS.

Android 8.0 Oreo macht sich noch rar

Beim Blick auf die September-Statistik fällt auf, dass Android 8.0 Oreo mit Abwesenheit glänzt. Das ist jedoch wenig verwunderlich, da das finale Betriebssystem erst vor drei Wochen offiziell einhüllt wurde und das Update momentan nur für diverse Nexus- und Pixel-Geräte erhältlich ist. Android-Versionen, die weniger als 0,1 Prozent der im Umlauf befindlichen Mobilgeräte antreiben, werden bei der Google-Erhebung nicht berücksichtigt, das betrifft neben Oreo auch die Ausführungen unterhalb von 2.3 Gingerbread. Produkte, die ohne Google Play in den Handel kommen, wie etwa manche China-Smartphones, fallen ebenfalls aus der Studie. Die Daten der Statistik sammelte Google zwischen dem 4. und dem 11. September 2017.

Die Android-Verbreitung im September 2017
Die Android-Verbreitung im September 2017
Teilen (2)

Mehr zum Thema Statistik