Marktanteile

Android 4.4 Kitkat läuft auf 8,5 Prozent der Geräte, liegt gleich­auf mit Android 4.3

Android Kitkat kommt auf immer mehr Android-Geräten zum Einsatz. In den aktuell veröffentlichten Zahlen kam Googles neueste Betriebssystem-Version auf 8,5 Prozent. Der Anstieg geht zu Lasten der anderen System-Versionen. Wir erläutern die genaue Verteilung.
AAA
Teilen

Google veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen zur Verbreitung seines mobilen Betriebssystems Android. Die Zahlen geben uns eine gute Vergleichsmöglichkeit, wie schnell sich die einzelnen Versionen auf den Android-Geräten verteilen bzw. wie rückläufig sie sind. Auf dem Vormarsch ist die aktuellste Version 4.4 Kitkat, die mittlerweile auf 8,5 Prozent aller Geräte läuft und damit Kopf an Kopf mit Android 4.3 Jelly Bean liegt. Noch im März lag die prozentuale Verteilung bei nur 2,5 Prozent - 6 Prozentpunkte weniger als in der Zählung vom 1. Mai. Im Januar kam Kitkat sogar nur auf 1 Prozent der Android-Geräte zum Einsatz.

Android 4.4 Kitkat läuft auf 8,5 Prozent der Geräte, liegt gleich­auf mit Android 4.3Neue Zahlen zur Android-Verteilung Die Android-Version Jelly Bean läuft nun auf weniger Geräten als noch vor zwei Monaten - 60,8 Prozent sind es im Vergleich zu den 62 Prozent im März. Die Reduktion ist vor allem durch die höhere Verbreitung von Kitkat zu begründen. Interessant ist die Verteilung der Jelly-Bean-Versionen: Während Android 4.3 im Zeitraum März bis Mai von 9,6 Prozent auf 8,5 Prozent und die Version 4.1 von 35,3 Prozent auf 33,5 Prozent gesunken sind, läuft Android 4.2 nun mit 18,8 Prozent auf mehr Geräten (März: 17,1 Prozent).

Ebenfalls rückläufig ist Android Ice Cream Sandwich, also die Version 4.0. Lief diese im März noch auf 15 Prozent der Geräte, sind es im Mai nur noch 13,4 Prozent. Das speziell für Tablets entwickelte Betriebssystem Android 3.2 Honeycomb liegt wie in der Januar-Zählung bei 0,1 Prozent. Android Gingerbread fiel in der Zeit von März bis Mai um 2,8 Prozentpunkte auf 16,2 Prozent.

Die Sache mit den schleppenden Updates

Android 4.4 Kitkat läuft auf 8,5 Prozent der Geräte, liegt gleich­auf mit Android 4.3Die aktuelle Android-Verteilung Android 4.4 Kitkat wurde bereits Ende Oktober 2013 vorgestellt, ist also über ein halbes Jahr auf dem Markt. Dass das System dennoch erst auf 8,5 Prozent der Geräte läuft, liegt auch an den schleppenden Updates. Eine aktuelle Übersicht zeigt, dass Motorola der Hersteller ist, der am schnellsten auf Kitkat upgedatet hat. Google belegte nur Platz zwei. Die Hersteller Samsung und HTC bemühen sich zwar um kontinuierliche Updates für ihre Geräte, doch müssen Nutzer hier mitunter einige Zeit warten, bis sie die Aktualisierungen erreichen. Noch länger dauert es der Umfrage zufolge bei LG, Sony, Asus oder Acer. Die genauen Ergebnisse haben wir in einer weiteren Meldung für Sie zusammengestellt.

Teilen

Mehr zum Thema Google Android