mobicroco

Android-Tablet IDC Gemini im Test: Konkurrenz für Apple im Anmarsch?

Von Steffen Herget

IDC Gemini Tablet Android Nvidia Tegra 2 Test Irgendwie kommt bei dem Tablet-Wahn immer wieder das Leitmotto der Star-Trek-Schurken, der Borg, in den Sinn: Widerstand ist zwecklos. Diese Woche bestimmen das iPad und seine Konkurrenten einfach die Schlagzeilen, und auch wir können uns nicht dagegen wehren. Zumal einige der Tablets, die dem iPad in Zukunft das Wasser abgraben wollen, wirklich faszinierende Geräte sind. Dazu gehört auch das IDC Gemini, das mit Google Android als Betriebssystem arbeitet und jetzt von Stuff.tv zum ersten Mal getestet worden ist.

FullHD mit 1080p? Kein Problem!

IDC Gemini Tablet Android Nvidia Tegra 2 Test IDC Gemini Tablet Android Nvidia Tegra 2 Test Angetrieben wird das IDC Gemini von Nvidias Tegra-2-Chip, der für ordentlich Leistung und vor allem Grafik-Power sorgt. Filme in FullHD mit 1080p stellen für den Zwilling kein Problem dar - schonmal ein Pluspunkt gegenüber dem iPad, das bei maximal 720 die Grenze setzt. Der 1-GHz-Prozessor des Gemini ist genauso schnell wie Apples A4 und wird von 512 MB Arbeitsspeicher begleitet. Der 11,2 Zoll große Touchscreen - der in dem getesteten Vorserienmodell war resistiv ausgeführt, die endgültige Version soll aber kapazitativ sein und Multitouch unterstützen - löst 1.366 mal 768 Pixel auf. Mit WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth und optional UMTS ist das IDC Gemini auch bei der Kommunikation gut gerüstet, weitere Features sind micro-USB, GPS, zwei Webcams - 1,3 Megapixel vorn, 5 Megapixel hinten - und ein Speicherkartenleser. Letzterer ist allerdings auch nötig, der interne Speicherplatz des Tablets liegt bei nur 4 GB.

Surfen macht mit dem Zwilling Spaß

IDC Gemini Tablet Android Nvidia Tegra 2 Test Seine Stärken entfaltet das IDC Gemini aber vor allem beim Surfen im Internet. Von der Schnelligkeit und der flüssigen Bedienung zeigten sich die Tester begeistert, das Ganze ginge noch eine ganze Ecke schneller und besser als beim Vorzeige-Androiden Google Nexus One. Flash wird natürlich auch unterstützt - "In your face, iPad!" Stichwort Android: auch der Marketplace steht dem Gemini offen, dazu lässt sich auch Multitasking mit den Adroid-Apps nutzen. Ob das Gesamtpaket reicht, um das Apple iPad erfolgreich herauszufordern, bleibt abzuwarten, aber das IDC Gemini bringt in jedem Fall gute Anlagen mit. In Großbritannien soll das Tablet im August auf den Markt kommen, hierzulande dann hoffentlich auch - spätestens.

<Stuff.tv via NBN>