mobicroco

Prototyp: Android-Tablet mit Multitouch von Adobe (Video)

Von Steffen Herget

Google Tablet Chrome OS Heute endet die Web 2.0 Expo in der kalifornischen Großstadt San Francisco, auf der sich allerlei Unternehmen aus der Technologie- und Internetbranche versammelt hatten und ihre Entwicklungen präsentierten. Darunter auch Adobe, der Software-Hersteller hatte wohl trotz des derzeit laufenden Kleinkrieges mit Apple und Steve Jobs noch Kapazitäten frei. Am Stand von Adobe fand sich auch direkt ein interessanter Prototyp, nämlich ein Tablet mit dem Google-Betriebssystem Android, das Flash und Multitouch unterstützt.

Noch sehr frühes Stadium

Google Tablet Chrome OS Bei dem in San Francisco gezeigten Google-Tablet von Adobe handelte es sich allerdings noch um einen sehr frühen Prototyp, wie unter anderem das rudimentäre Gehäuse zeigt. Wie es scheint, steckten die Entwickler einfach einmal herumliegende Netbook-Technik in eine Plexiglas-Hülle. Aber es ging Adobe ja sicher ohnehin nur darum, das Betriebssystem und den Touchscreen und die generelle Machbarkeit zu zeigen. Die genaue Android-Version, die hier zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt, es dürfte sich aber entweder um Android 2.1 oder eine Beta-Version des Nachfolgers "Frozen Yogurt" handeln. Flash läuft offenbar problemlos auf dem Tablet, Adobe Air wird wohl ebenfalls unterstützt. Ob es sich bei dem Prototyp um eine erste Version des Google-Tablet handelt, das kürzlich durch den CEO des Suchmaschinenriesen, Eric Schmidt, bestätigt wurde, ist nicht bekannt. Anfangs wollte Google das Tablet der Datenkrake mit dem eigenen Betriebssystem Chrome OS ausgerüstet werden, später war von Android die Rede.

<Zedomax via Basic Thinking>