aktueller

70 Prozent aller Android-Smartphones jetzt mit aktueller Software

Update für weitere Google-Handys noch für September geplant

Die Smartphones mit dem Android-Betriebssystem von Google erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Allerdings sind sowohl Nutzer, als auch die Entwickler von Zusatz-Programmen enttäuscht darüber, dass es nach wie vor zahlreiche parallel im Umlauf befindliche Versionen der Firmware gibt. Sony Ericsson Xperia X10 Sony Ericsson Xperia X10
Foto: Sony Ericsson

Datenblätter

Aktuell zeichnet sich immerhin ein Trend ab, nachdem der überwiegende Teil der Google-Handys zumindest mit Android 2.x ausgestattet ist. Den größten Anteil hat mit 41,7 Prozent noch immer Android 2.1, während die aktuelle Firmware-Version 2.2 auf einen Anteil von 28,7 Prozent aller Google-Smartphones kommt.

Nach wie vor erstaunlich viele Geräte sind mit Android 1.5 oder 1.6 ausgestattet. Teilweise handelt es sich dabei um ältere Handys, für die kein Software-Update mehr geplant ist. In anderen Fällen lassen sich die Hersteller mit den Updates zum Leidwesen der Kunden, die so auf einige Features verzichten müssen, länger Zeit. Android 1.5 hat aktuell einen Anteil von 12 Prozent, die Version 1.6 des Smartphone-Betriebssystems kommt auf 17,5 Prozent.

Sony Ericsson Xperia X10: Update steht bevor - Root auf Knopfdruck

Eines der Smartphones, die noch auf eine aktuelle Firmware waren, ist das Sony Ericsson Xperia X10, das derzeit noch unter Android 1.6 läuft. Wie das Onlinemagazin Allaboutphones [Link entfernt] zeigt, sind im Internet mittlerweile Fotos und Videos veröffentlicht worden, die das Handy unter Android 2.1 zeigen. Damit dürfte ein offizielles Update kurz bevorstehen.

Fraglich ist, ob sich der Nutzer beim Sony Ericsson Xperia X10 nach dem Update noch so unkompliziert Root-Zugriff verschaffen kann wie dies derzeit möglich ist. So berichtet das Onlineportal Mobiflip, es genüge derzeit das Ausführen der Software X10root.1.0.8.apk, die im Internet frei verfügbar ist. Auf dem gleichen Weg ist der Root-Zugriff auch beim Sony Ericsson Xperia X10 mini und mini pro möglich.

Froyo-Update für Samsung Galaxy S offenbar nächste Woche

Das Samsung Galaxy S läuft bereits unter Android 2.1 und soll einem Bericht von Unwiredview [Link entfernt] zufolge am 23. September ein Update auf die Version 2.2 des Betriebssystems bekommen. Damit wäre das Handy ab nächster Woche mit der aktuellen Android-Variante ausgestattet. Nach Samsung-Angaben muss das Smartphone nach dem Update neu aufgesetzt werden. Die Daten und Einstellungen gehen bei der Froyo-Installation verloren.

In den nächsten Tagen sollen zudem die Besitzer eines bei der Telekom gekauften HTC Desire das Update auf Android 2.2 erhalten. Die Vodafone- und o2-Geräte können schon seit einigen Tagen bzw. Wochen aktualisiert werden und für die netzbetreiberunabhängige Version des HTC Desire steht die Froyo-Firmware bereits seit Ende Juli zur Verfügung.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android