Software

Android P ausprobieren: So gelingt die Installation

Android P kann schon jetzt mit den Google-Pixel-Geräten und einigen anderen Smartphone-Modellen getestet werden. Wir haben die Installation auf dem Google Pixel der ersten Generation gewagt.
AAA
Teilen (4)

Android P kann schon jetzt getestet werden

Die erste Beta-Version von Android P für Entwickler ist schon seit einiger Zeit verfügbar. Mit der Google I/O wurde der Beta-Test auf interessierte Endverbraucher ausgeweitet. Neben den Google-Pixel-Handhelds kann die Vorab-Version des nächsten großen Android-Updates auch schon auf einigen Smartphones anderer Hersteller installiert werden. Das lässt darauf hoffen, dass sich Android P nach der offiziellen Freigabe schneller verbreitet als die bisherigen Versionen des von Google initiierten Betriebssystems.

Google Pixel

Wer eines der Smartphones besitzt, auf denen sich die Beta-Version von Android P bereits installieren lässt, sollte bedenken, dass viele Funktionen noch nicht final sind. So kann es jederzeit auch zu technischen Problemen kommen. Die Installation sollte man daher nur auf einem Handy wagen, das im Alltag nicht benötigt wird, sodass sich mögliche Ausfälle verschmerzen lassen.

Wir haben uns für den Test von Android mit dem Google Pixel der ersten Generation entschieden und beschreiben auf den folgenden Seiten, wie sich die neue Software auf das Smartphone übertragen lässt. Los geht es mit dem Aufrufen der Webseite für das Android-Betaprogramm von Google.

Auf Seite 2 zeigen wir Ihnen, wie Sie eines Ihrer Smartphones für das Upgrade auswählen können.

Webseite für das Android-Betaprogramm
1/8 – Screenshot: teltarif.de
  • Webseite für das Android-Betaprogramm
  • Kompatibles Smartphone auswählen
  • Hinweis muss bestätigt werden
  • Bestätigung für die Anmeldung
  • Update verfügbar
Teilen (4)

android