Kurzmeldung

Google: Android One Update-Versprechen weiterhin gültig

Die einfache Umgestaltung einer Webseite führte zu Befürchtungen, Google stelle keine Updates mehr für ältere Android-Geräte bereit. Jetzt gibt es Entwarnung.
AAA
Teilen (13)

Nachdem von der offiziellen Android-One-Seite die OS-Upgrade-Garantie verschwunden ist, dürfte bei manchen Besitzern entsprechend etwas älterer Smartphones sicherlich das Herz etwas stärker zu klopfen begonnen haben. Doch jetzt gibt es die Entwarnung. Google bestätigte offiziell, dass das Update-Versprechen nach wie vor seine Gültigkeit besitzt. Käufer von Geräten mit Android One erhalten nach wie vor zwei Jahre lang Software-Updates. Sicherheitsupdates werden sogar drei Jahre zur Verfügung gestellt.

Betriebssystem-Updates

OS-Upgrade-Garantie von Android-One-Seite verschwunden

Die Webseite der Android-One-Initiative wurde umgestaltet und der Kasten mit der OS-Upgrade-Garantie hat es bisher nicht zurück geschafft. Streicht Google etwa dieses Merkmal?
AAA
Teilen (13)

Auch Xiaomi macht bei Android One mitAuch Xiaomi macht bei Android One mit Wenn eine aktuelle Software bei einem Android-Smartphone besonders wichtig ist, bieten sich abseits der Google-eigenen Pixel-Produkte Mobilgeräte mit Android One-Label an. Durch das nahezu unberührte Betriebssystem können zeitnah Updates folgen – bisher wurde ein Zeitraum von zwei Jahren zugesichert. Die Informationsseite zu Android One wurde jedoch kürzlich angepasst und merkwürdigerweise verschwand der entsprechende Hinweis des Projektes. Es gibt keinen Hinweis mehr auf "mindestens zwei Jahre OS-Upgrades zur neuesten Android-Version". Hat der Suchmaschinen-Riese etwa Zweifel daran, dass seine Initiative das Versprechen einhält?

Angepasste Android-One-Startseite sorgt für Skepsis

Lange Zeit waren Android-Fans, die eine möglichst aktuelle Betriebssystem-Basis wollten, auf die Nexus-Produkte angewiesen. In 2014 führte Google dann das Programm Android One ein, das Hersteller bei der Teilnahme dazu verpflichtete, das OS nicht nur in nahezu unveränderter Form, sondern auch große Updates bereitzustellen. Von zwei Versionssprüngen und wenigstens zwei Jahren Support war die Rede.

Das Update-Versprechen von Google
Das Update-Versprechen von Google
Google änderte aber die Startseite von Android One um und das Software-Versprechen ist nicht mehr vorhanden. Im schlimmsten Fall distanziert sich der Konzern von der Update-Garantie, es kann aber auch eine andere Ursache vorliegen. So ist es nicht ausgeschlossen, dass bei der Umgestaltung der Webseite der Text simpel vergessen wurde. Ein Statement seitens Google steht noch aus. Sollte das zugesicherte OS-Upgrade tatsächlich entfallen, würde ein großer Pluspunkt von Android One verschwinden.

Werbung für Xiaomi und effiziente Akkulaufzeit

Auf dem vorherigen Internetauftritt der Initiative warb das Android-One-Programm noch für einige HMD-Global-Smartphones wie das Nokia 7 Plus und das Nokia 8 Sirocco. Jetzt schenkt die Seite dem Xiaomi-Modellen Mi A2 und Mi A2 Lite seine Aufmerksamkeit. Auch diese beiden Handys werden mit Android One ausgeliefert. Des Weiteren versichert Google eine gute Bereitschaftszeit. "Um Ihren Akku am Leben zu halten, priorisieren Android-One-Smartphones Hintergrundaktivitäten für die am meisten genutzten Apps. Ihr Telefone wird sogar Strom sparen, wenn es in Ihrer Hosentasche ist", so das Entwicklerstudio. Sie können eine gespeicherte ältere Version der Android-One-Seite, welche die Update-Garantie noch enthält, hier aufrufen.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Android One