Übersicht

Diese Geräte bekommen Android 8.0

Jedes Jahr ist es das gleiche Spielchen: Welches Smartphone und Tablet bekommt das neue Android-Update spendiert? teltarif wagt einen kleinen Ausblick und gibt eine Übersicht der Ankündigungen der Hersteller.
AAA
Teilen (61)

Google hat das finale Android 8.0 Oreo veröffentlicht und als OTA-Update für die aktuellen Pixel-Modelle sowie das Nexus 6P, Nexus 5X und den Nexus Player freigegeben.

Neben den aktuellen Google-Modellen haben sich bereits die ersten Hersteller in die Karten schauen lassen, welche Geräte denn überhaupt mit einem Update rechnen können. Dennoch sei darauf hingewiesen, dass die ersten Ankündigungen seitens der Smartphone-Hersteller mit der offiziellen Freigabe von Android 8.0 Oreo erfolgen werden. Daher beschränken wir uns vorerst nur darauf, welche Geräten ein offizielles Update erhalten könnten.

Der Artikel wird laufend aktualisiert, sobald es neue Informationen bezüglich eines angekündigten Updates von einem Hersteller gibt.

Google

Android 8.0 O Update-ÜbersichtDie Pixel-Modelle gehören zu den Kandidaten, auf denen Android O getestet wird

Aktuell steht das Update via OTA-Weg für die Modelle des Beta-Kanals zur Verfügung, das je nach Modell zwischen 30 und 65 MB groß ist. Für freie Geräte wird der Rollout wohl erst demnächst beginnen. Alternativ lässt sich die volle Firmware manuell flashen. Die Image-Dateien dafür stellt Google auf seiner Entwickler-Website zur Verfügung.

Acer

Ob Acer Modelle wie das Liquid Zest Plus oder Liquid Z6 Plus aktualisiert ist fraglich. Zumindest letzteres ist aufgrund der verbauten Technik durchaus in Frage kommend. Höchstwahrscheinlich wird sich Android 8.0 lediglich auf Neuvorstellungen vorfinden.

Alcatel

Bei der Smartphone-Marke Alcatel, die wiederum an TCL als eigentlichen Hersteller lizenziert ist, könnten die Modelle Alcatel Idol 4 und Idol 4S durchaus ein Update erhalten. Weitere erhältliche Geräte wie aus der Pixi- und POP-Reihe werden höchst­wahrscheinlich leer ausgehen.

Archos

Auch bei dem französischen Hersteller ist ein Update auf Android 8.0 eher unwahrscheinlich. Wenn dann wäre das Modell Diamond Gamma, 50 Graphite, 55 Graphite oder das neue Sense-55S-Modell denkbar. Trotzdem ist tendenziell nicht mit einem Update auf die neue Android-Version zu rechnen.

Asus

Asus hat während der Vorstellung der Zenfone-4-Familie das Oreo-Update offiziell bestätigt. Wie schnell Asus jedoch mit der Verteilung beginnt ist das große Fragezeichen und das vor allem bei weniger populären Modellen wie dem Zenfone 3 Max. Angedeutet wird für den Rollout die zweite Jahreshälfte von 2018. Weitere Smartphone-Modelle wie das Zenfone Zoom S, Zenfone Live oder Zenfone AR sind realistisch, nicht jedoch das Anfang 2017 vorgestellte Zenfone Go. Zu beachten ist, dass Asus die Anzahl der vorinstallierten Apps deutlich von 35 auf nur noch 13 Apps reduzieren will.

Bei den Tablet-Modellen ist lediglich das Zenpad 3S 10 ein Update-Kandidat für Android 8.0, mehr aber vermutlich nicht.

Auf der zweiten Seite widmen wir uns den Herstellern Nokia, HTC oder auch Huawei und LG.

1 2 3 vorletzte
Teilen (61)

Mehr zum Thema Google Android