Neue Firmware

LG, HTC & Co.: Update auf Android 7 Nougat startet

In dieser Woche wurde in Europa mit dem Rollout von Android 7 Nougat für einige Smartphones begonnen. Mit dabei Modelle von LG, HTC und Lenovo. Auch Samsung bereitet das Update für seine Smartphones vor. Wir fassen zusammen.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (7)

Bereits im August hat Google mit Android 7.0 Nougat seine aktuelle Betriebssystem-Version offiziell gemacht. Obwohl Nougat somit bereits drei Monate verfügbar ist, laufen bislang eher wenige Smartphones mit dem neuen System. In dieser Woche können sich aber einige Nutzer freuen: Android Nougat erreicht in Europa weitere Geräte.

Nougat für das LG G5

LG, HTC & Co.: Update auf Android 7 Nougat startetLG, HTC & Co.: Update auf Android 7 Nougat startet Das Update für das LG G5, das aktuelle Flaggschiff des Unternehmens, hat bereits Anfang November begonnen. Nun steht es aber auch in Deutschland zur Verfügung. Die neue Firmware wird nicht OTA (Over the Air) ausgeliefert, sondern muss manuell über die Software LG Bridge heruntergeladen und installiert werden. LG Bridge erhalten Nutzer über die Webseite des Herstellers, die Software ist für Windows und MacOS erhältlich. Haben Nutzer Android Nougat über LG Bridge heruntergeladen, muss die Firmware auf das Smartphone überspielt werden. Das funktioniert mittels Kabelverbindung über den Modus "Mediengerät (MTP)".

Datenblätter
Im Forum von Android Hilfe berichteten einige Nutzer, dass die Software-Aktualisierung am besten über eine LAN-Verbindung heruntergeladen werden sollte. Über WLAN sei der Download von Android Nougat des Öfteren abgebrochen. OTA steht die neue Software bislang nur in LGs Heimatland Südkorea und in den USA zur Verfügung.

Update für das HTC 10 startet heute

HTC hat via Twitter und Facebook angekündigt, am heutigen Freitag mit dem Nougat-Update für das HTC 10 beginnen zu wollen. Zunächst werden SIM-Lock-freie Smartphones versorgt, die Modelle mit Provider-Branding erhalten die Aktualisierung erst Anfang des kommenden Jahres. Unklar ist derzeit allerdings, in welchen Ländern das Update zur Verfügung stehen soll. Die Ankündigung des Rollout-Starts erfolgte in beiden Fällen über den amerikanischen Account des Herstellers. Die Vermutung liegt jedoch nahe, das auch Nutzer in Europa in Bälde mit Nougat versorgt werden.

Nach dem HTC 10 will der Hersteller auch die Modelle HTC One M9 und One A9 aktualisieren. Für sie soll das Update Anfang 2017 zur Verfügung stehen. Auch hier werden laut HTC zunächst die ungebrandeten Smartphones und dann die Provider-Geräte versorgt.

Lenovo startet weltweiten Rollout

Über den Motorola-Blog hat Lenovo den weltweiten Start der Updates für seine Smartphones Moto Z und Moto Z Force angekündigt. Der Rollout der Aktualisierung wurde in dieser Woche gestartet. Das Update soll die Geräte kompatibel zur VR-Plattform Google Daydream machen, wie der Hersteller weiter mitteilt.

Lenovo wird in einem folgenden Schritt weitere Smartphone-Modelle aktualisieren. Zunächst konzentriert sich der Hersteller dabei allerdings auf Geräte, die Daydream geeignet sind. Das Moto G4 soll Nougat noch in diesem Jahr erhalten. Ebenfalls versorgt werden die Modelle Moto X Play, Moto X Style und Moto X Force.

Betatest für Samsung-Smartphones

Für das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge läuft aktuell ein Betatest von Android Nougat. Smartphone-Besitzer in den USA, in Großbritannien, Korea und China können sich als Tester der neuen Firmware registrieren und Android 7 vorab testen. Wie Nougat auf den S7-Modellen aussehen wird, haben wir in einer weiteren Meldung anhand von Screenshots gezeigt. Der offizielle Rollout wird vermutlich Anfang 2017 erfolgen. Neben der S7-Reihe sollen auch das Galaxy S6 (Edge), das Galaxy Note 5 und das Tablet Galaxy Tab S2 das Update erhalten.

Informationen zu den Neuerungen von Android Nougat erhalten Sie auf unsere Infoseite.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Nougat