Update

Android 7.1.1 veröffentlicht: VoLTE mit Google Pixel (XL) verfügbar

Mit dem Update auf Android 7.1.1 kommen Google-Pixel-Features auf die Nexus-Smartphones. Pixel und Pixel XL bekommen die VoLTE-Funktion.
AAA
Teilen (2)

Google hat das Update auf Android 7.1.1 (Nougat) veröffentlicht. Mit der neuen Betriebssystem-Version kommen unter anderem die Sicherheits-Aktualisierungen für Dezember auf die kompatiblen Endgeräte. Außerdem werden die App-Launcher-Shortcuts, die bislang dem Google Pixel und dem Pixel XL vorbehalten waren, für weitere Smartphones bereitgestellt.

Wer eines der beiden aktuellen Google-Smartphones besitzt, kann nach der Installation der neuen Android-Version zumindest im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom auch über LTE telefonieren, wie Caschys Blog berichtet. Noch nicht bekannt ist, ob der Voice over LTE (VoLTE) genannte Dienst auch in den anderen deutschen Handynetzen genutzt werden kann.

Neben der Telekom bieten auch Vodafone und Telefónica die VoLTE-Nutzung in vielen Tarifen an. Allerdings ist die Auswahl kompatibler Smartphones nach wie vor eingeschränkt. Vor allem bei Handys ohne Provider-Software müssen die Kunden oft noch auf die 4G-Telefonie verzichten. In Deutschland werden Google Pixel und Pixel XL mit Vertrag über die Deutsche Telekom vermarktet.

So lässt sich VoLTE am Google Pixel (XL) aktivieren

Das Google Pixel wird mit dem Update auf Android 7.1.1. VoLTE-fähigDas Google Pixel wird mit dem Update auf Android 7.1.1. VoLTE-fähig Die VoLTE-Funktion ist nach der Installation des Android-Updates im Menü "Einstellungen für Mobilfunknetze" zu finden. Allerdings wird das Feature hier "Erweiterter 4G-LTE-Modus" genannt. In der Erklärung zu diesem Menüpunkt findet sich der Hinweis, dass die Funktion "zur Verbesserung von Sprache und Kommunikation" gedacht ist.

Mit Voice over LTE verkürzen sich die Rufaufbauzeiten. Bei netzinternen Gesprächen steht zudem HD Voice zur Verfügung. Dadurch verbessert sich die Sprachqualität deutlich. Zudem schont VoLTE den Akku des Smartphones, da der automatische Netzstandard-Wechsel für den Aufbau eines Telefonats entfällt. Neben den Pixel-Smartphones werden auch Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 9, der Nexus Player und das Pixel C mit der neuen Android-Version ausgestattet. Wie immer wird das Update sukzessive verteilt, so dass es eine Weile dauern kann, bis das eigene Endgerät an der Reihe ist. Bisher nicht bekannt ist, wie schnell weitere Hersteller den Käufern ihrer Smartphones und Tablets die aktuelle Version des Betriebssystems zur Verfügung stellen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Nougat