Software-Update

Google verteilt Android 4.4.2 auf Nexus-Smartphones und -Tablets

Android 4.4.2 steht ab sofort für die Nexus-Geräte von Google bereit. Zudem gibt es Hinweise auf eine verbesserte Nexus-5-Version.
AAA
Teilen

Erst vor wenigen Tagen hat Google die Android-Version 4.4.1 veröffentlicht. Jetzt steht die abermals erneuerte Betriebssystem-Variante 4.4.2 zum Download bereit, so dass viele Nutzer möglicherweise das erste Update noch gar nicht installiert haben und nun direkt die neuere Variante bekommen. Wie immer werden Besitzer von Nexus-Handhelds als erste mit der aktuellen Software versorgt.

Derzeit steht Android 4.4.2 (KitKat) für die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 zur Verfügung. Darüber hinaus werden die Tablets Nexus 7 (2012), Nexus 7 (2013) und Nexus 10 mit der neuen Variante der Google-Firmware bedient. Die Installationsdatei ist knapp 60 MB groß.

Android 4.4.2 ab sofort verfügbarAndroid 4.4.2 ab sofort verfügbar Nach Angaben von Google sorgt Android 4.4.2 vor allem für Fehlerkorrekturen. Im offiziellen Changelog teilte der Plattformbetreiber beispielsweise mit, Programmfehler im Zusammenhang mit dem VM-Indikator behoben zu haben. Weitere Details wurden nicht mitgeteilt und ersten Nutzerberichten zufolge bringt die neue Software auch keine neuen Features mit sich.

LG liefert angepasste Version des Nexus 5 aus

Zudem gibt es Berichte, nach denen LG damit begonnen hat, eine verbesserte Version des Google Nexus 5 auszuliefern. So berichtet das italienische Onlineportal Nexus-Lab über eine neue Variante des Smartphones mit größeren Öffnungen für Lautsprecher und Mikrofon sowie verbesserten Hardware-Tasten.

Vor allem der Lautsprecher des Nexus 5 stand bislang in der Kritik der Nutzer. In Online-Foren beklagten Nutzer, in lauter Umgebung oft den Klingelton zu überhören, da die Wiedergabe zu leise sei. Denkbar wäre, dass LG mit den veränderten Öffnungen für Verbesserungen sorgt, nachdem der Hersteller die Lausprecher beim aktuellen Nexus-Handy bereits auf der Unterseite anstelle der Rückseite des Gehäuses angebracht hat.

Der Lautsprecher des Nexus 4 befindet sich auf der Rückseite. Liegt ein Nexus 4 der ersten Generation auf dem Tisch, so ist der Klingelton oder auch Musik kaum noch hörbar. Später hat LG eine neue Serie des Google-Smartphones aufgelegt, bei der kleine Nippel dafür sorgen sollten, dass das Gehäuse nicht mehr direkt auf einer glatten Oberfläche aufliegt, um dieses Manko zu minimieren.

Teilen

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Google