Insider-Infos

Android-L-Update kommt für Samsung Galaxy Note 4 & Galaxy S5

Die Samsung-Smartphones Galaxy S Note 4 und Galaxy S5 sollen im November oder Dezember ein Software-Update auf Android L erhalten. Je nach Hersteller und Mobilfunk-Anbieter müssen Besitzer eines Android-Smartphones kürzer oder länger auf die neue Firmware warten.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Android 5.0 bzw. L ist die kommende neue Version des mobilen Google-Betriebssystems. Eventuell wird Android 5.0 auch den Beinamen Lemon Meringue Pie tragen, wenn man nach der chronologischen Reihenfolge und der Vorliebe für Süßspeise-Namen geht. Bisher fehlt aber noch der passende Beiname und es heißt einfach Android L. Welche Smartphones ein Update auf Android L erhalten könnten, haben wir bereits in einem anderen Artikel näher beleuchtet.

Samsung Galaxy S5 und Galaxy Note 4 erhalten Android L im November oder DezemberSamsung Galaxy S5 und Galaxy Note 4 erhalten Android L im November oder Dezember Neuesten Informationen zufolge sollen nun das Samsung Galaxy S5 und Galaxy Note 4 ein Update auf Android L im November bzw. Dezember bekommen, wie ein Insider den Kollegen von sammobile.com zugetragen hat. Bisher läuft auf den Samsung-Smartphones Android 4.4 alias Kitkat. Das Samsung Galaxy Note 4 ist das neuere mobile Endgerät der Südkoreaner und wurde im Rahmen der IFA Anfang September der Öffentlichkeit präsentiert. In einem Hands-on konnten wir uns schon einen ersten Eindruck vom Riesen-Smartphone machen.

Neue Nexus-Geräte mit Android L

Natürlich werden die kommenden Modelle der Nexus-Reihe mit Android L ausgestattet sein. Bisher hat Google zumindest eine Vorab-Version von Android 5 bzw. L veröffentlicht. Diese haben wir bereits ausprobiert und zeigen Ihnen die Neuerungen bzw. das neue Design in in Bild und Text. Zu den neuen Features unter Android L könnte auch noch der Multi-User-Modus für Smartphones gehören, der bislang nur für Android-Tablets ab der Version 4.2 verfügbar ist. Außerdem soll es einige Verbesserungen in puncto Sicherheit geben, von den vor allem Geschäftskunden profitieren sollen - mehr Details dazu in dieser Meldung.

Der Zeitpunkt, zu dem deutsche Besitzer von Samsung-Smartphones das Update erhalten, kann je nach Provider variieren. So wird die neue Android-L-Software auch auf den Mobilfunk-Anbieter-unabhängigen Geräten schneller zur Verfügung stehen als auf einem Galaxy S5 oder Galaxy Note 4, das über die Telekom, o2 oder einen anderen Mobilfunker vertrieben wird. Zudem muss die Software nochmals vom Hersteller selbst - in diesem Fall Samsung - überprüft und an die eigne Oberfläche angepasst werden.

Teilen

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android