Rollout-Start

Android 4.4 Kitkat: Firmware-Update für Nexus 4 und Nexus 7 3G

Software-Aktualisierung wird schrittweise Over the Air ausgeliefert
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Genau eine Woche nachdem Google damit begonnen hat, Android 4.4 alias Kitkat auf die WLAN-Version des Nexus 7 (2012 und 2013) sowie auf das Nexus 10 auszu­liefern, gibt es die neue Firmware nun offenbar auch für weitere Modelle. Damit ist Google etwas schneller als geplant, denn ursprünglich sollte der Rollout von Kitkat für die UMTS-Modelle des kleines Nexus-Tablets sowie für das Smartphone Nexus 4 erst Ende November beginnen.

Android 4.4 alias Kitkat: Firmware-Update für Nexus 4 und Nexus 7 UMTS ist daKitkat-Update für Nexus 4 Bekannt wurde der Start der neuen Update-Welle durch einen Bericht eines Nutzers. Die Kollegen von mobilegeeks sind über ein Postings auf Twitter gestolpert, in dem ein Nexus-4-Besitzer das Update auf seinem Smartphone bestätigt hat. Gleich­zeitig tauchte im Android-Building-Forum von Google ein Kommentar auf, der den Feed des Nexus-4-Besitzers unterstützt. Im Beitrag wird ein Update bestätigt, das zwar die selbe Versions­nummer wie die vor eine Woche in Umlauf gebrachte Aktuali­sierung hat, bei der die Build-Nummer aber anders ist. Statt der Kenn­zeichnung KRT16O trägt das aktuelle Update die Build-Nummer KRT16S und soll sowohl für das Nexus 7, das Nexus 10 als auch das Nexus 4 ausgerollt werden.

Somit werden Nutzer, die die Software-Aktuali­sierung aus der vergangenen Woche bereits installiert haben, nochmals ein Update erhalten. Die neue Firmware soll kleinere Programm­fehler beseitigen, die Google aber nicht näher benennt. Für Besitzer des Nexus 7 UMTS und des Nexus 4 bedeutet sie gleich­zeitig den Sprung von Android Jelly Bean auf Kitkat.

OTA-Update wird schrittweise ausgerollt

Das Update wird Over the Air (OTA) ausgeliefert und hat eine Größe von 238 MB. Es sollte daher möglichst nur über WLAN herunter­geladen werden. Wie immer bei dieser Vorgehens­weise werden nicht alle Nutzer gleichzeitig das Update erhalten. So steht die neue Firmware auf unserem Nexus 4 beispiels­weise noch nicht zur Verfügung. Ist die Aktualisierung verfügbar, meldet sich das Tablet oder Smartphone in der Regel von selbst. Alternativ kann der Nutzer auch in den Einstellungen unter Software­aktuali­sierungen nach dem Update suchen.

Android Kitkat bringt Neuerungen vor allem im optischen Bereich sowie einige kleinere Verbesserungen und erweiterte Features. Die wichtigsten in Android 4.4 imple­mentierten Aktuali­sierungen haben wir auf unserer Kitkat-Infoseite beschrieben. Zudem haben wir das Update auf unserem Nexus 7 installiert und zeigen in einer weiteren Meldung, welche Änderungen die neue Software für das Tablet bereithält.

Teilen

Mehr zum Thema Android 4.4 Kitkat