Neue Firmware

Kitkat fürs Samsung Galaxy Note 3: Android 4.4.2 als Download aufgetaucht

Nutzer des Galaxy Note 3 von Samsung können ab sofort eine Test-Version von Android Kitkat auf ihr Gerät laden. Bei dem Firmware-Update auf Android 4.4.2 handelt es sich allerdings nicht um die offizielle Final-Version. Diese gibt es frühestens ab Februar.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Kitkat jetzt auch fürs Samsung Galaxy Note 3: Android 4.4.2 aufgetauchtKitkat fürs Samsung Galaxy Note 3 Nachdem am vergangenen Freitag bereits eine Vorab­version des Firmware-Updates auf Android 4.4 Kitkat für das Samsung Galaxy S4 die Runde machte, ist nun auch das Pendant für das Galaxy Note 3 aufgetaucht. Und wieder ist es der Blog SamMobile, der die neue Software zum Download bereit stellt. Die Test-Firmware für das Riesen-Smartphone von Samsung trägt die Bezeichnung N9005XXUENA6 und soll laut SamMobile eine der finalen Test-Versionen von Android 4.4 für das Galaxy Note 3 sein. Alle wichtigen Funktionen sind in dieser Version also bereits imple­mentiert, vor dem offiziellen Rollout könnten aber noch kleinere Anpassungen und Fehler­behebungen hinzukommen.

Die Änderungen, die Android 4.4.2 im Vergleich zum bisher auf dem Galaxy Note 3 laufenden Jelly Bean mitbringt, sind ähnlich zu denen, die es beim Galaxy S4 gibt. So wurden beispielsweise kleinere Anpassungen in der Benutzer-Oberfläche implementiert und Samsung setzt nun Kitkat-typisch auf weiße statt auf die bekannten grünen Icons. Aber nicht nur die Optik soll Neuerungen bringen. Auch die Arbeits-Geschwindig­keit soll sich durch das Update merkbar erhöhen. Es gibt Anpassungen im Lock­screen und das Samsung Galaxy Note 3 soll sich zudem schneller entsperren lassen.

Vorsicht vor zu schnellem Download

SamMobile erwartet, dass Samsung den Rollout des Kitkat-Update für das Galaxy Note 3 vermutlich in den kommenden ein bis zwei Wochen beginnen wird. Anfang Februar scheint für den Beginn der Auslieferung auch realistisch. Doch wird es mit dem ersten Rollout sicher noch einige Wochen, wenn nicht gar Monate dauern, bis das Update in allen Ländern und für alle Geräte-Versionen verfügbar sein wird.

Für diejenigen, die die Zeit nicht abwarten können, könnte der von SamMobile angebotene Download interessant sein. Dabei sollen Nutzer allerdings bedenken, dass die dort erhältliche Kitkat-Variante keine offizielle Version ist. Es kann beim Update-Vorgang daher unter Umständen zu Fehlern kommen, die das Note 3 im schlimmsten Fall sogar unbrauchbar machen.

Teilen

Mehr zum Thema Android 4.4 Kitkat