Google-Handy

Gerüchte um neue Android-Handys von Motorola und LG

Google Maps Navigation jetzt offiziell für T-Mobile G1 in den USA

Kaum hat Motorola mit dem Milestone ein Android-Handy erfolgreich auf den Markt gebracht, gibt es bereits Gerüchte über ein weiteres Modell. Das neue Smartphone wird nach einem Bericht des Onlineportals Leakdroid unter den Arbeitstiteln Blackflip bzw. Motus vorbereitet. In den USA soll das Handy künftig bei AT&T, dem Netzbetreiber, der zurzeit noch exklusiv auch das Apple iPhone anbietet, erhältlich sein.

Wie das Milestone, dessen amerikanische CDMA-Variante unter der Bezeichnung Droid verkauft wird, verfügt auch das neue Google-Handy über eine Hardware-Tastatur. Mit 133 Gramm ist das Gerät leichter als das Milestone. Es soll den bisherigen Berichten zufolge die GSM-Netze auf Frequenzen um 850, 900, 1800 und 1900 MHz unterstützen. Das UMTS-Funkmodul arbeitet auf 850, 900, 1700, 1900 und 2100 MHz.

Die mobile Datenübertragung ist per GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA möglich. Darüber hinaus steht eine WLAN-Schnittstelle für den mobilen Internet-Zugang zur Verfügung. Verbindungen mit anderen Geräten sind ferner über die integrierte Bluetooth-2.0-Schnittstelle oder über USB möglich.

Das Display ist 3,1 Zoll groß und somit kleiner als beim Motorola Milestone. Intern stehen 256 MB Speicherplatz zur Verfügung - das ist wie vielen Android-Smartphones im Vergleich zu anderen Plattformen recht wenig. Allerdings verfügt das Handy über einen Slot für microSD-Speicherkarten, so dass sich die Kapazität erweitern lässt. Weitere Features sind eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Flash und ein GPS-Empfänger für die mobile Navigation. Bereits Anfang 2010 soll das Telefon auf den Markt kommen. Eine offizielle Ankündigung des Herstellers gibt es indes noch nicht.

LG mit neuem Android-Handy GT540

Nicht ganz so konkret sind die Berichte über ein neues Android-Handy von LG, das die Bezeichnung GT540 tragen soll. Das Onlineportal Unwirednow [Link entfernt] will Hinweise zu diesem Gerät in einem LG-Dokument gefunden haben, das die demnächst geplanten Mobiltelefone listet. Zu den technischen Spezifikationen gibt es bislang kaum Hinweise. Das Handy soll GSM und UMTS, EDGE und HSDPA unterstützen und der Touchscreen soll eine Auflösung von 320 mal 480 Pixel bieten.

Google erweitert Verfügbarkeit für eigene kostenlose Navi-Applikation

Nachdem wir gestern über eine gehackte Version der Google Maps Navigation berichtet haben, die auch in Deutschland genutzt werden kann, hat Google inzwischen offiziell die Möglichkeit eingeräumt, die Applikation auch auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android 1.6 zu installieren. Bislang war Google Maps Navigation offiziell nur auf dem Android-2.0-Handy Motorola Droid verfügbar.

Es bleibt allerdings dabei, dass das Navigations-Tool auf offiziellem Weg nur in den USA zu bekommen ist. Amerikanische Kunden, die ein T-Mobile G1 oder ein myTouch 3G besitzen, finden die neue Version der Google Maps inklusive Navigation ab sofort zur Nachinstallation im Android Market.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android