erweitert

Google Earth bald auch für Smartphones mit Android-System

Außerdem Android-Apps künftig auch auf der Speicherkarte installieren

Google Earth auf dem Smartphone ist für Besitzer des Apple iPhone nichts Neues. Ausgerechnet für das eigene Android-Betriebssystem hat Google die Anwendung jedoch bislang nicht im Angebot. Das soll sich schon bald ändern, wie am Rande der Vorstellung des Nexus One bekannt wurde. Einen genauen Termin für die Bereitstellung im Android Market gibt es noch nicht. Google Earth Google Earth gibt es künftig auch für Android
Foto: teltarif

Datenblätter

Ebenfalls in Kürze soll die Webradio-Software FlyCast [Link entfernt] für Smartphones mit Android-2.0-Betriebssystem zur Verfügung stehen. Diese soll auch eine Timeshift-Funktion bekommen. Die bislang im Android Market kostenlos erhältliche FlyCast-Beta-Version kann auf dem Motorola Milestone nicht genutzt werden, wie ein Test der teltarif.de-Redaktion gezeigt hat. Derzeit sind über FlyCast rund 2 000 verschiedene Radioprogramme zu empfangen.

Bereits verfügbar ist dagegen die ebenfalls neue Online-Banking-Software S-Banking. Diese kann für 79 Cent im Market bezogen werden. Mit dem Tool lassen sich auf dem Google-Handy Konto-Daten abrufen und verschlüsselt speichern. Außerdem können Überweisungen getätigt werden. Auch die parallele Verwaltung mehrerer Konten wird unterstützt.

Mehr Platz für Apps

Ebenfalls am Rande der Nexus-One-Vorstellung wurde bekannt, dass es bei Android künftig auch möglich sein wird, Anwendungen auf der Speicherkarte zu installieren. Bislang lassen sich nachinstallierte Tools nur im Handy-Speicher ablegen. Das ist gerade bei Android-Geräten ein großer Nachteil, da der interne Speicherplatz der Smartphones oft recht klein ist. So verfügt beispielsweise auch das Nexus One nur über 512 MB internen Speicherplatz.

Firmware-Updates für ältere Google-Handys

In den vergangenen Wochen verdichteten sich erneut die Gerüchte über Firmware-Updates für ältere Google-Handys. T-Mobile hatte auf Anfrage von teltarif.de schon im November bestätigt, dass das T-Mobile G1 ein Update auf Android 2.x erhalten soll. Hierfür wurde ursprünglich ein Termin rund um den Jahreswechsel genannt.

Das HTC Magic soll ebenfalls ein Update erhalten - allerdings nach Angaben des österreichischen Mobilfunk-Netzbetreibers mobilkom austria erst im Frühjahr. Dabei sollen die Kunden laut einem Bericht des Onlineportals Androinica [Link entfernt] zunächst Android 2.0 bekommen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Aktualisierung auf Android 2.1 geplant.

Auch die Motorola-Handys Droid und Cliq sollen künftig mit Android 2.1 ausgestattet werden. Damit ist es wahrscheinlich, dass auch Besitzer des Motorola Milestone von einem Update auf die zurzeit aktuellste Version des Betriebssystems profitieren werden. Das mit dem Milestone baugleiche Motorola Droid soll laut Android Central auch Flash-Unterstützung bekommen.

Weitere Meldungen zur CES 2010

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android