Software-Update

Galaxy Note 10(+) erhält ab sofort Beta von Android 10

Das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ können jetzt mit einer Vorab­version von Android 10 (One UI 2.0) ausge­stattet werden. November-Sicher­heits­patch inklu­sive.
AAA
Teilen (3)

Besitzer eines Samsung Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10+ können ab sofort das neue Betriebs­system Android 10 auspro­bieren. Der Hersteller hat das offene Beta-Programm für die beiden Phablets gestartet. Das Google-OS kommt in Gestalt der Benut­zerober­fläche One UI 2.0 auf die Stift-Akro­baten. Erste Sich­tungen der Android 10 Beta­version für das Galaxy-Note-10-Duo gab es in Deutsch­land. Weitere Regionen dürften in Kürze folgen. Zu dem neuen Betriebs­system gibt es passend einen aktua­lisierten Sicher­heits­patch Stand 1. November 2019.

Galaxy Note 10: One UI 2.0 kann auspro­biert werden

Samsung zeigt sich heute in Update-Laune. Während das Galaxy S10 bereits seine zweite Vorschau für Android 10 erhält, feiert das OS auf dem Galaxy Note 10 seinen Einstand. Unter anderem wurden die Bedie­nung, die Sicher­heit und die Kamera-Funk­tionen verbes­sert.

Android 10 (Beta) landet auf dem Galaxy Note 10Android 10 (Beta) landet auf dem Galaxy Note 10 Wenn Sie One UI 2.0 testen wollen, müssen Sie knapp 1,8 GB an freiem Spei­cher­platz auf dem Galaxy  Note 10 oder Galaxy Note 10+ zur Verfü­gung haben. Die Initia­lisie­rung des Updates erfolgt wie gewohnt über die App Samsung Members. Im Normal­fall dürfte der Hersteller durch eine Benach­rich­tigung auf dem Phablet über die Soft­ware infor­mieren. Es ist ratsam, via Samsung Smart Switch oder einer anderen Backup-Lösung die persön­lichen Dateien zu sichern. Zwar sollten die Daten bei der Aktua­lisie­rung nicht verloren gehen, bei einer etwaigen Rück­kehr zu Android 9.0 Pie hingegen schon.

Weitere Infor­mationen zum Instal­lati­onspro­zess

Download der Android-10-Beta
Download der Android-10-Beta
Nachdem Sie sich in der App Samsung Members durch einen Klick auf den Button „jetzt teil­nehmen“ für das Beta-Programm entschieden haben, leiten Sie den eigent­lichen Down­load ein. Dafür suchen Sie in den Einstel­lungen unter Soft­ware-Updates nach der Aktua­lisie­rung und laden dieses herunter. Wir empfehlen die Instal­lation über ein WLAN-Netz­werk. Nicht nur, um das Daten­kontin­gent zu schonen, sondern auch, weil die 1,8 GB je nach Inter­netver­bindung in der Regel schneller über Wi-Fi auf dem Galaxy Note 10(+) landen. Des Weiteren vermeiden Sie die Gefahr von Verbin­dungs­abbrü­chen beim Down­load aufgrund mögli­cher Netz­probleme im Mobil­funk. Das Phablet befindet sich nach dem Update auf der Soft­ware­version N975FXXU1ZSJF (Note  10+), respek­tive N970FXXU1ZSJF (Note 10).
Teilen (3)

Mehr zum Thema Samsung