PKW

Android Auto: Google testet neues Multimedia-Feature

Android Auto kann Vorschläge für den Medien-Konsum während der Fahrt unter­breiten. Außerdem sind neue Navi-Apps auf der Auto-Erwei­terung für Android-Smart­phones verfügbar.

Mit Android Auto besteht die Möglich­keit, auf dem Smart­phone laufende Apps auf das Auto-Display zu holen. So lassen sich Navi-Apps über den im Fahr­zeug vorhan­denen Bild­schirm nutzen. Musik­strea­ming-, Radio- und Podcast-Apps lassen sich über das Car-HiFi-System steuern und der Google Assistant hilft dabei, WhatsApp-Nach­richten sprach­basiert abzu­hören und zu beant­worten.

Nun testet Google mit einigen Nutzern eine neue Funk­tion. Über einen neuen Button in der Menü­leiste am unteren Display­rand können Vorschläge für die Audio-Wieder­gabe ange­zeigt werden. Diese werden auto­matisch gene­riert und dabei werden offenbar nur Inhalte aus Apps berück­sich­tigt, die auf dem Smart­phone bereits instal­liert sind. Inwie­weit künst­liche Intel­ligenz mögli­cher­weise dafür sorgt, dass die auf diesem Weg unter­brei­teten Vorschläge den Inter­essen des Nutzers entspre­chen, ist nicht bekannt.

Navi-App für LKW-Fahrer

Android Auto bekommt neue Funktionen Android Auto bekommt neue Funktionen
Foto: googlewatchblog.de
Bereits offi­ziell für alle Nutzer von Android Auto verfügbar sind weitere Navi-Apps. Mit MapFactor Navi­gator Pro Truck ist jetzt auch ein Programm dabei, das sich speziell an LKW-Fahrer richtet. Die Anwen­dung ist auch für die Nutzer anderer Fahr­zeuge gedacht, die größer als ein PKW sind. Das können Busse oder auch Wohn­mobile sein, um nur einige Beispiele zu nennen.

MapFactor nutzt Karten­mate­rial von TomTom und steht auch in einer für PKWs bestimmten Version zur Verfü­gung. Diese lässt sich eben­falls jetzt mit Android Auto verwenden. Eine weitere neue Navi-App für die Nutzer der Auto-Erwei­terung für Android-Smart­phones ist Yandex. Diese funk­tio­niert aller­dings nur für die Routen­pla­nung in Russ­land und dürfte für die meisten unserer Leser demnach nicht ganz so inter­essant sein.

Probleme bei Android-Auto-Nutzung

Das Online­magazin Smart­droid berichtet über ein seit zwei Jahren bestehendes Android-Auto-Problem, das bis heute nicht behoben wurde. So wird die Verbin­dung zwischen Smart­phone und Auto-HiFi-System teil­weise auto­matisch getrennt, wenn der Akku des Mobil­tele­fons einen Lade­stand von 100 Prozent erreicht hat. Der Fehler wird auch im Google-Forum disku­tiert. Eine Lösung zeichnet sich bislang nicht ab.

Auch wir haben die Erfah­rung gemacht, dass Android Auto nicht ganz so stabil wie Apple CarPlay funk­tio­niert. Dabei macht es keinen Unter­schied, ob das verwen­dete Smart­phone von Samsung, Black­berry Mobile oder Huawei (mit Google-Diensten) herge­stellt wurde.

In einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, dass Google auch Spiele auf das Auto-Display bringen will.

Mehr zum Thema Auto