Update

Google behebt Fehler bei Android Auto

Besitzer von Google-Pixel-Smart­phones können über Android Auto jetzt auch wieder tele­fonieren. Andere Fehler­berei­nigungen lassen noch auf sich warten.

Wie berichtet, hat Google vor wenigen Tagen die Version 8.5 von Android Auto veröf­fent­licht. Diese bringt für einen Teil der Nutzer die neue Benut­zer­ober­fläche mit sich, die seit dem vergan­genen Jahr unter dem Code­namen Cool­walk vorbe­reitet wird. Unab­hängig von der App-Version muss das neue Design server­seitig frei­geschaltet werden. Daher ist die verän­derte Menü­struktur noch nicht für alle Anwender verfügbar.

Eben­falls unab­hängig von einem App-Update hat Google ein anderes Problem behoben, wie der Google Watch Blog berichtet. So beklagten zahl­reiche Besitzer von Pixel-Smart­phones, dass die Tele­fonie über Android Auto nicht mehr möglich war. Grund: Die Audio-Ausgabe erfolgte über den Laut­spre­cher bzw. die Hörmu­schel des Smart­phones und nicht über das Multi­media-System im Fahr­zeug. Somit war der Gesprächs­partner kaum zu verstehen. Update für Android Auto Update für Android Auto
Screenshot: teltarif.de, Quelle: android.com
Wie Google den Fehler behoben hat, ist dem Bericht zufolge unklar. Ange­kün­digt war ein Bugfix-Update zusammen mit der Veröf­fent­lichung von Android 13. Doch auch nach der Instal­lation der aktu­ellen Betriebs­system-Version berich­teten Besitzer von Pixel-Smart­phones über die fehler­hafte Audio-Ausgabe. Denkbar wäre, dass Google zusammen mit einem Sicher­heits-Update den Fehler behoben hat.

Nicht alle Nutzer sind zufrieden

Nach wie vor nicht behoben ist das Problem, dass bei manchen Pixel-Smart­phones Android Auto derzeit über­haupt nicht oder nur unzu­ver­lässig nutzbar ist. Google erhofft sich Rück­mel­dungen von Nutzern, um den Fehler eingrenzen und beheben zu können. In den vergan­genen Monaten berich­teten Besitzer von Samsung-Handys über vergleich­bare Fehler. Diese sind mitt­ler­weile aber weit­gehend behoben.

Unter­dessen haben Beta-Test-Teil­nehmer die Möglich­keit, die Version 8.6 von Android Auto auszu­pro­bieren. Im Google-News-Tele­gram-Channel sind Screen­shots eines neu gestal­teten Menüs für die Einstel­lungen zu sehen, das sich am Mate­rial-Design 3 orien­tiert.

Welche weiteren Verän­derungen das Update mit sich bringt, ist noch nicht bekannt, zumal es keinen öffent­lich verfüg­baren Chan­gelog gibt. Vermut­lich nutzt Google die neue App-Version auch für Perfor­mance-Verbes­serungen und klei­nere Fehler­berei­nigungen.

Während sich viele Kunden über Fehler­berei­nigungen und/oder das neue Design auf dem Display des Car-HiFi-Systems freuen, wurden andere Inter­essenten vor wenigen Wochen von der Android-Auto-Nutzung ausge­schlossen.

Mehr zum Thema Android Auto