Software

Android Auto: Bugfix-Update für Samsung-Smartphones

Viele Besitzer eines Samsung Galaxy S22 bemän­gelten in der Vergan­gen­heit Probleme bei der Nutzung von Android Auto. Jetzt ist ein Bugfix-Update von Google verfügbar.

Google behebt Android-Auto-Probleme Google behebt Android-Auto-Probleme
Foto: teltarif.de
Wie berichtet, beklagten viele Besitzer eines Smart­phones der Galaxy-S22-Reihe von Samsung Probleme bei der Nutzung von Android Auto. Oft blieb das Display im Fahr­zeug nach dem Ankop­peln des Smart­phones einfach schwarz. Bei anderen Anwen­dern kam es zu gele­gent­lichen Verbin­dungs­feh­lern. Wieder andere Nutzer berich­teten, dass Android Auto auch mit dem Samsung Galaxy S22 einwand­frei läuft.

Datenblätter

Google hatte den Fehler schon im Februar bestä­tigt, aber bislang keine Lösung gelie­fert. Einige Nutzer konnten die Fehler durch den Einsatz eines anderen Kabels zur Verbin­dung zwischen Auto und Handy beheben. Andere Anwender berich­teten, dass sie durch "Spielen" mit den Einstel­lungen im Entwick­ler­menu Erfolg hatten. Bei anderen Kunden war Android Auto zusammen mit einem der aktu­ellen Samsung-Handys weiterhin nicht nutzbar.

Android Auto 7.7 behebt Fehler für die meisten Kunden

Google behebt Android-Auto-Probleme Google behebt Android-Auto-Probleme
Foto: teltarif.de
Mit der Veröf­fent­lichung der Version 7.7 der Android-Auto-App hat Google das Problem offenbar weit­gehend behoben. In Online-Foren berichten viele Nutzer, dass sie Android Auto nach mona­telanger Warte­zeit nun wieder verwenden können und auch Google verweist in seinem Issue Tracker darauf, den Fehler mit Android Auto 7.7 behoben zu haben.

Einige wenige Inter­essenten merken an, dass der Dienst in Verbin­dung mit ihren Geräten nach wie vor nicht oder nicht stabil arbeitet. Ob dieses Problem im Zusam­men­hang mit dem Fehler steht, der bei vielen Besit­zern eines Samsung Galaxy S22 auftrat, ist unklar. Denkbar wären auch andere Fehler­quellen, etwa insta­bile Kabel­ver­bin­dungen.

Zuletzt beklagten auch Besitzer von Google-Pixel-Smart­phones Probleme beim Einsatz von Android Auto. Ob auch diese Fehler mit der Version 7.7 der App behoben werden konnten, ist nicht bekannt.

Warten auf neue Benut­zer­ober­fläche

Die Nutzer von Android Auto warten derzeit auf die offi­zielle Veröf­fent­lichung einer neuen Benut­zer­ober­fläche. Diese wird bereits seit Monaten vorbe­reitet. Im Rahmen der Entwick­ler­kon­ferenz Google I/O stellte der Platt­form­betreiber die offi­zielle Veröf­fent­lichung für den "Sommer" in Aussicht. Voraus­gesetzt, dass Google hier von der nörd­lichen Erdhalb­kugel ausging, bleibt nicht mehr viel Zeit, um den ange­kün­digten Termin einzu­halten.

Klei­nere Neue­rungen hatte Google für Android Auto bereits Ende Juli einge­führt.

Mehr zum Thema Android Auto