Mobil

Android Auto: Neue App und neue Features

Android Auto gibt es im Google Play Store ab sofort in zwei­facher Ausfüh­rung. Grund sind Ände­rungen, die sich mit Android 10 ergeben.
AAA
Teilen (6)

Mit Android Auto besteht die Möglich­keit, geeig­nete Apps vom Android-Smart­phone über das Enter­tain­ment-Systems eines dafür geeig­neten Fahr­zeugs zu nutzen. Die Bedie­nung erfolgt dabei direkt über das Auto-Display und nicht über das Smart­phone. Auf der Google I/O hatte Google im Früh­jahr umfang­reiche Ände­rungen ange­kündigt, die nun nach und nach einge­führt werden.

Die schon für Sommer ange­kündigte Einfüh­rung einer neuen Benut­zerober­fläche ist offi­ziell nach wie vor nicht erfolgt. Immer mehr Nutzer haben aber mitt­lerweile die Möglich­keit, die neuen Funk­tionen vorab auszu­probieren. Teil­weise erscheint ein entspre­chender Hinweis auf der Start­seite von Android Auto, in anderen Fällen kann das neue Menü in den Einstel­lungen akti­viert werden. Bei Problemen ist es jeder­zeit möglich, zur früheren Ansicht zurück­zukehren.

Während­dessen werden bereits weitere Funk­tionen einge­führt. So haben viele Nutzer die Möglich­keit, Benach­rich­tigungen von Medien-Apps abzu­schalten. Dieses Feature ist in der aktu­ellen Version der Android-Auto-App bereits enthalten, wird aber schritt­weise an die Nutzer verteilt - ähnlich wie die Möglich­keit, die neue Benut­zerober­fläche zu testen.

Neues Android Auto kann getestet werden
Neues Android Auto kann getestet werden

Android Auto gehört bei Android 10 fest zum Betriebs­system

Wird ein Smart­phone genutzt, das schon unter Android 10 läuft, so ist Android Auto fester Bestand­teil des Betriebs­systems. Das betrifft aller­dings nur die Nutzung über ein Car-HiFi-System. Das entspricht der Lösung, die Apple für seinen Android-Auto-Konkur­renten CarPlay eben­falls wählt. Eine sepa­rate App ist nicht erfor­derlich. Statt­dessen ist die Auto-Erwei­terung direkt im Betriebs­system enthalten.

Android Auto konnte - anders als Apple CarPlay - bisher aber auch direkt auf dem Smart­phone-Display genutzt werden. Vorteil ist ein für die Auto-Nutzung ange­passtes Menü mit entspre­chend großen Buttons. Diese Lösung soll dem Google Assi­stant weichen. Dennoch hat Google nun als Über­gangs­lösung eine Android-Auto-App speziell für die Nutzung auf dem Smart­phone unter Android 10 veröf­fent­licht.

Länger­fristig will Google seine Soft­ware auch direkt in die Fahr­zeuge bringen, sodass das Smart­phone für die Nutzung nicht mehr zwin­gend erfor­derlich ist. Das dürfte für eine höhere Betriebs­sicher­heit sorgen, denn die Verbin­dung zwischen Handy und Bord­computer ist nicht immer ganz stabil, wie sich auch im Test von teltarif.de immer wieder zeigt.

In einer weiteren Meldung zeigen wir Ihnen die aktu­elle Version von Android Auto in Bildern.

Mehr zum Thema Android Auto

 
Teilen (6)