Android-9.0-Update

Nokia 7 Plus erhält Android 9.0 Beta 5 mit September-Patch

Eigentlich sollte die vierte Beta die letzte werden, aber HMD Global legt nochmal nach. Die Beta 5 von Android 9.0 Pie für das Nokia 7 Plus bietet neue Features und den September-Sicherheitspatch.
AAA
Teilen (9)

Auf unserem in der Redaktion eingesetzten Nokia 7 Plus erhielten wir gestern Abend Software-Besuch – die nunmehr fünfte Betaversion von Android 9.0 Pie ist für dieses Smartphone verfügbar. Falls Sie ebenfalls dieses Telefon besitzen und am Beta-Programm teilnehmen, vorab eine Warnung: es werden sämtliche Daten des Handys bei der Aktualisierung gelöscht. Das Update bringt weitere Features der finalen Ausgabe von Android 9.0 mit sich. So sind die intelligenten Vorschläge für Apps und Interaktionen und die anpassbare automatische Helligkeit jetzt an Bord.

Android 9.0 Pie Beta 5 landet auf dem Nokia 7 Plus

Nokia 7 Plus
Klasse: die Vorschläge und die dazulernende automatische HelligkeitKlasse: die Vorschläge und die dazulernende automatische Helligkeit Wir testen die neunte Ausgabe des mobilen Google-Betriebssystem bereits seit über einem Monat und teilen stets unsere Impressionen mit. HMD Global versprach, das Nokia 7 Plus noch im September mit der finalen Version von Android Pie auszustatten. Als gestern eine Update-Meldung auf diesem Smartphone erschien, hofften wir natürlich auf die endgültige Fassung, es ist jedoch "nur" noch eine weitere Vorschauversion. Immerhin hat der Hersteller aber noch 19 Tage Zeit, um sein Versprechen in die Tat umzusetzen. Die Beta 5 von Android 9.0 beansprucht rund 1,4 GB an freiem Speicherplatz.

Änderungen des Software-Updates

In der App-Schublade tauchen nun Vorschläge für die nächsten Schritte auf. Schreibt ein User beispielsweise häufig einem bestimmten Kontakt via WhatsApp, wird dieser als Schnellzugriff eingeblendet. Auch das Anlegen eines neuen Tabs im bevorzugten Internetbrowser ist mit nur einem Klick möglich. Die automatische Helligkeit lernt nun dazu, wenn man ihre Einstellungen in bestimmten Lichtverhältnissen nachbessert. Im Hintergrund agiert schließlich der überarbeitete Batteriemanager und priorisiert häufig genutzte Apps. Abgerundet wird die Software mit dem Sicherheitspatch des 1. September 2018.

Auch diese Aktualisierung hat ihre Eigenheiten

In der Beta 4 behoben, in der Beta 5 wieder teilweise vorhanden, sind die Darstellungsfehler bei manchen Hintergrundbildern. Des Weiteren wird der frei verfügbare Platz auf dem Homescreen weiter eingeschränkt. Neben der nicht entfernbaren Suchleiste an der Unterseite gibt es oben jetzt eine Leiste mit dem Datum und dem Wetter, die keine Option zum Deaktivieren bietet.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Update