Neue Firmware

Android 8.0 Oreo: Offizielles Update fürs Huawei Mate 9

Huawei hat damit begonnen, das offizielle Update für das Mate 9 in Deutschland zu verteilen. Die Firmware kommt einher mit der neuen Emui-Oberfläche und bringt einige vom Mate 10 Pro bekannte Funktionen mit.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (2)

Ab sofort beginnt Huawei mit dem Rollout von Android 8.0 Oreo für das Mate 9. Bereits im Oktober startete das Beta-Programm für die neue Firmware-Version. Das Mate 9 ist neben dem Huawei Mate 10 Pro somit das zweite Smartphones des Herstellers, auf dem Android 8.0 läuft - das Mate 10 Pro wird bereits ab Werk mit der Firmware ausgeliefert.

Huawei Mate 9

Neben Android Oreo erreicht mit dem Update auch die neue Oberfläche Emotion UI 8.0 (kurz Emui) das Mate-Modell aus dem Vorjahr. Diese bringt unter anderem eine Splitscreen-Funktion mit, die es erlaubt, den Bildschirm des Smartphones in zwei Bereiche zu unterteilen. Somit können Nutzer beispielsweise mit zwei Anwendungen gleichzeitig arbeiten. Auch Benachrichtigungen werden mit dem Update nach Kategorien sortiert und individuell angepasst.

Das Aussehen der neuen Oberfläche unterscheidet sich zu Emui 5.0 kaum. Unter anderem wurde beispielsweise das Menü der Einstellungen umgestaltet und noch klarer organisiert. Ein nettes Gimmik ist der Papierkorb in der Galerie, in dem gelöschte Fotos bis zu 30 Tage lang gespeichert werden. Unabsichtlich gelöschte Fotos können so ganz leicht wieder­hergestellt werden. Insgesamt soll das System nach dem Update schneller und stabiler laufen.

Android Oreo für das Huawei Mate 9
Android Oreo für das Huawei Mate 9

Update wird in Wellen ausgerollt

Das Update wird schrittweise auf alle Huawei Mate 9 in Deutschland ausgerollt, bis die Aktualisierung auf jedem Gerät angekommen ist, kann es somit noch etwas dauern. Die Auslieferung erfolgt over the air (OTA). Manuell können Besitzer des Smartphones über die Einstellungen unter dem Menüpunkt System­aktuali­sierung oder in der HiCare-App prüfen, ob das Update für ihr Modell bereits zur Verfügung steht. Der Download des Installations­paketes sollte aufgrund der Dateigröße zwingend über WLAN erfolgen.

Auch die aktuellen Modelle der P-Reihe von Huawei sollen das Oreo-Update in Kürze erhalten. Wann die Firmware für das Huawei P10 und P10 Plus aber genau ausgerollt wird, ist nicht bekannt. Die Marke Honor hat ihre Update-Pläne ebenfalls bekannt gegeben. Hier können Besitzer des Honor 8, Honor 8 Pro und Honor 9 sowie des Honor 7X und Honor 6C Pro auf eine baldige Aktualisierung hoffen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Huawei