Treiber-Problem

Update auf Android 7: Darum gehen beliebte Geräte leer aus

Alle warten auf Android 7. Doch die Prozessoren Snapdragon 800 und 801 verhindern durch fehlende Treiber offenbar ein Update. Für einige beliebte Geräte wird es daher kein Nougat geben.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (12)

Nachdem Google die neue Betriebs­system­version Android 7.0 Nougat offiziell vorgestellt hat, fragen sich jetzt viele Nutzer, ob und wann ihr Smartphone oder Tablet das Update erhalten wird. Die schlechte Nachricht: Einige bekannte Modelle werden die Aktualisierung nicht erhalten, was vor allem am Chip-Hersteller Qualcomm liegt. Denn Android 7.0 Nougat bringt die Grafik­schnitt­stelle Vulkan mit und für diese bedarf es offenbar neuer Treiber, die für einige Prozessoren nicht zur Verfügung stehen.

Kein Android 7 für Geräte mit Snapdragon 800 und 801Kein Android 7 für Geräte mit Snapdragon 800 und 801 Laut diverser Berichte im Netz und einem recht eindeutigen Tweet des Entwicklers LlabTooFeR wird Qualcomm die neuen Treiber nur für seine Grafikeinheiten ab der Adreno 400 nachreichen. Das bedeutet, dass die beliebten und in der Vergangenheit häufig in Smartphones und Tablets verwendeten Chips Snapdragon 800 und Snapdragon 801 - beide mit der Adreno 330 - Android 7.0 nicht erhalten werden.

Die Kollegen von Android Authority haben bei Qualcomm nachgefragt und als Antwort bekommen, dass nicht Qualcomm bestimme, für welche Geräte entsprechende Treiber angeboten werde, sondern dass die Verfügbarkeit allein durch den Produkt­zyklus der Geräte­hersteller bestimmt werde.

Welche Geräte müssen auf Android 7.0 verzichten?

Wie bereits erwähnt gibt es eine Reihe an bekannten und noch immer genutzten Smartphones und Tablets, die von einem Snapdragon 800 bzw. 801 angetrieben werden. So beispielsweise das HTC One M8 mit dem Snapdragon 801. Während HTC Updates auf Nougat bereits für das HTC 10 und auch das One M9 und A9 angekündigt hat, fehlt das One M8 auf der Liste.

Auch bei Sony gibt es Modelle, die kein Android 7.0 erhalten werden, wie der Hersteller unlängst bestätigt hat (via Xperiablog). Dazu zählen unter anderem das Sony Xperia Z2 und das Xperia Z3/Compact sowie das Tablet Xperia Z3 Tablet Compact, wir berichteten. Bei Samsung trifft es wohl das Galaxy S5, da es ebenfalls über einen Snapdragon 801 verfügt.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Nougat