Android-N-Update

HTC: Aktualisierung auf Android 7.0 in Arbeit

Über Twitter hat HTC verlauten lassen, dass man die neueste Android-Version von Google in der Version 7.0 (Codename Nougat) erhaltet hat. Die Aktualisierung der eigenen Smartphone-Flotte folge alsbald.
Von Johannes Kneussel
AAA
Teilen (1)

Gestern hat HTC per Twitter informiert, dass man von Google die finale Version von Android 7.0 erhalten habe. Außerdem wurde noch einmal bekräftigt, dass das HTC 10, das HTC One M9 und das HTC One A9 eine Aktualisierung auf die neueste Google-Süßigkeit erhalten werden.

Release-Datum für Android Nougat

Datenblätter

Das HTC 10 wird Android N wohl noch dieses Jahr erhalten, die anderen Smartphones der Taiwanesen vermutlich nicht. Das HTC 10 wird Android N wohl noch dieses Jahr erhalten, die anderen Smartphones der Taiwanesen vermutlich nicht. Auch im neusten Update-Tweet von HTC gab man kein genaues Datum für die Aktualisierungen preis. Allerdings möchte die taiwanesische Smartphone-Schmiede zumindest das HTC 10 noch in diesem Jahr mit Nougat versorgen, Quartal 4 wird als angepeilter Zeitraum genannt. Genauer wird es leider nicht.

Die anderen beiden explizit erwähnten Smartphones sollen später folgen, zusammen mit allen Branding-Geräten. Wann genau verrät HTC nicht. Auch bezüglich der weiteren Modelle hält man sich bedeckt und reagiert nicht auf Nutzeranfragen.

Updates schon Juni angekündigt

Bereits im Juni hatte HTC angekündigt, dass das HTC 10, das One M9 und das One A9 ein update auf Android 7.0 erhalten:

Schon zu diesem Zeitpunkt wies man darauf hin, dass auch andere Geräte eine Aktualisierung erhalten, wollte aber noch keine genaueren Angaben machen:

Update-Versprechen gebrochen: Das Problem der Android-Fragmentierung bleibt

Die zumindest scheinbare Widerwilligkeit der Smartphone-Hersteller im Androidlager, ihre Geräte mit den neuesten Versionen zu versorgen, ist seit Langem ein Problem für Google, aber auch für die Nutzer. So bleiben ihnen häufig nicht nur praktische Features vorenthalten - sondern auch wichtige Sicherheitsupdates.

Beim One A9 hat sich HTC dann sogar zu einem Versprechen hinreißen lassen, bei dem man sich eigentlich schon vorher hätte denken können, dass es nicht einhaltbar ist: Das Mittelklassegerät sollte jedwedes Update binnen 15 Tagen nach Erscheinen und Verfügbarkeit auf den Nexus-Geräten erhalten. Der aktuelle Plan bricht mit diesem Versprechen. Aus 15 Tagen könnten mehr als 90 werden.

Der Konkurrent Sony war bezüglich Android Nougat zumindest ein bisschen auskunftsfreudiger. So wurde die neue Android-Iteration für insgesamt neun Geräte angekündigt. Auf einen genauen Zeitpunkt wollte man sich aber auch hier nicht festlegen.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Nougat