Neue Firmware

Android 4.4.4 für Moto G und E schließt Sicherheitslücke

Das Motorola Moto G und Moto E erhalten schon bald ein Software-Update auf Android 4.4.4. Damit werden einige Nutzer Android 4.4.3 überspringen. Grund dafür sind Sicherheitsprobleme, die man schnell beheben will.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Besitzer eines Motorola Moto G oder Moto E sollen nun direkt die neuste Android-Version 4.4.4 (Kitkat) erhalten. Ein Update auf Android 4.4.3 wird es damit für einige Nutzer nicht mehr geben. Allerdings muss man sich bis zum nächsten Software-Update nicht mehr lange gedulden.

Angeblich gibt es einen triftigen Grund für diesen Schritt. Der Zeitraum zwischen den beiden Software-Veröffentlichungen ist deshalb so kurz, da mit dem neuen Firmware-Update auf Android 4.4.4 die OpenSSL-Sicherheitslücke geschlossen und weitere kleine Fehler beseitigt werden sollen. Die Sicherheitsprobleme wurden Anfang Juni bekannt, genau kurz nachdem Google die neue Version Android 4.4.3 veröffentlicht hatte.

Der Motorola-Manager David Schuster hat in einer Google+-Diskussion [Link entfernt] geschrieben, dass das Motorola Moto E und Moto G frühestens ab Mitte Juli das Android-4.4.4-Update erhalten. So soll die überarbeitete Software schon bald an die entsprechenden Netzbetreiber ausgeliefert werden. Dann könne es je nach Netzbetreiber nochmals bis Anfang August dauern, bis die Smartphone-Besitzer das Update erhalten.

Offenbar schon länger geplant

Android 4.4.4 kommt für Moto G und EAndroid 4.4.4 kommt für Moto G und E Dass das Update auf Android 4.4.4 für die eigenen Geräte schneller kommt, hat das Unternehmen anscheinend schon etwas länger geplant - so gab es eine Sperrfrist für die Ankündigung. Schuster zufolge musste das Unternehmen "gezwungenermaßen" diesen Schritt wagen und er war nicht mit wenig Arbeitsaufwand verbunden.

Mehr zu der Schwachstelle im Speicher von Kypto-Schlüsseln lesen Sie in diesem Artikel. So sind viele ältere Versionen von Android von der Sicherheitslücke betroffen. Die Mängel wurden von den Sicherheitsforschern von IBM festgestellt. Derzeit wird das Update für Android 4.4.4 alias Kitkat für einige Nexus-Geräte ausgeliefert. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in dieser Meldung.

Teilen

Mehr zum Thema Android 4.4 Kitkat