Beta für Pixel-Handys

Android 12L Beta 1 für Pixel-Handys ist da

Google stellt Anwen­dern diverser Pixel-Smart­phones die Beta 1 von Android 12L zur Verfü­gung. Diese Version beinhaltet haupt­säch­lich Fein­schliff.

Android 12L ist ab sofort als erste Beta­ver­sion für einen Groß­teil der Pixel-Smart­phones erhält­lich. In seinem Entwickler-Blog verkündet Google die Verfüg­bar­keit und geht auf die Ände­rungen ein. Es soll Verbes­serungen bei der Funk­tio­nalität und der Nutzer­erfah­rung, Fehler­behe­bungen und Opti­mie­rungen geben. Außerdem ist der Dezember-Sicher­heits­patch im Update inte­griert. Neue Program­mier­schnitt­stellen (APIs) sind für Entwickler von Inter­esse. Wer am Beta­test-Programm der Pixel-Handys teil­nimmt, kann das Update beziehen. Aller­dings müssen User eines Pixel 6 (Pro) noch warten.

Android 12L landet auf den haus­eigenen Google-Handys

Android 12L beehrt Pixel-Handys Android 12L beehrt Pixel-Handys
Google

Datenblätter

Für acht Smart­phones der Pixel-Serie geht es jetzt, zumin­dest in Form einer Vorab­ver­sion, auf Android 12L hoch. Pixel 3a (XL), Pixel 4 (XL), Pixel 4a (5G), Pixel 5 und Pixel 5a werden berück­sich­tigt. Die aktu­ellsten Google-Tele­fone Pixel 6 und Pixel 6 Pro sollen in Kürze folgen. Wer eines der unter­stützten Mobil­geräte besitzt und sich nicht davor scheut, ein unfer­tiges Betriebs­system mit all seinen poten­ziellen Fehlern auszu­pro­bieren, kann zugreifen. Für die Beta 1 müssen Sie ledig­lich am Beta­test-Programm für Pixel-Smart­phones teil­nehmen.

Allzu große Ände­rungen sind aller­dings für regu­läre Handys nicht in Android 12L enthalten. Haupt­säch­lich soll es eine rundere Erfah­rung mit besserer Perfor­mance und weniger Fehlern geben. API Level 32 dürfte als neueste Program­mier­schnitt­stellen-Samm­lung für Entwick­ler­stu­dios von Vorteil sein.

Primär für Fold­ables und Tablets gedacht

Inter­essan­ter­weise ist Android 12L, wie das L für Large schon vermuten lässt, eine über­arbei­tete Fassung für Mobil­geräte mit großen Displays. Ein solches hat Google derzeit aber nicht im Sorti­ment. Ein Pixel-Tablet fehlt genauso wie ein Pixel Fold. Letz­teres soll angeb­lich geplant, aber verworfen worden sein. Even­tuell verfolgt Google doch noch Pläne für eigene Produkte mit größeren Bild­schirmen und nutzt das Update für entspre­chende Alltags­tests. Oder die Opti­mie­rungen sind auch für Stan­dard-Smart­phones so umfas­send, dass die Aktua­lisie­rung spür­bare Vorteile bringt. Die finale Version von Android 12L soll im ersten Quartal 2022 erscheinen.

Android 12L ist übri­gens schon auf einem Tablet gelandet. Eine Vorschau für das Lenovo Tab  P12 Pro wurde kürz­lich heraus­gegeben.

Mehr zum Thema Android 12