Betatastprogramm

Galaxy S10 & Note 10: One UI 4 (Android 12) Beta ist da

Besitzer eines Smart­phones der Serien Galaxy S10 und Galaxy Note 10 können One UI 4 testen. Anfang 2022 soll die finale Version folgen.

Im kommenden Früh­ling feiert das Galaxy S10 seinen dritten Geburtstag, es gehört aber noch lange nicht zum alten Eisen, wie die Beta­ver­sion von One UI 4 belegt. Die Vorschau für die auf Android 12 basie­rende Soft­ware wurde jetzt gestartet. Wer am offenen Test­ver­fahren teil­nehmen möchte und ein Galaxy S10, S10+ oder S10e besitzt, sollte der Members-App einen Besuch abstatten. Das gilt auch für User eines Galaxy Note 10 und Note 10+, denn auch für das 2019er Phablet-Duo wurde die Beta frei­gegeben. One UI 4 Beta für Galaxy S10 One UI 4 Beta für Galaxy S10
Samsung

Es schlägt zwölf für das Galaxy S10

Im März 2019 erschien die Flagg­schiff-Serie Galaxy S10. Damals war noch Android 9.0 Pie an Bord. Inzwi­schen ging es bereits auf Android 10 sowie Android 11 hoch und das Update auf Android 12 steht in den Start­löchern. Wir wurden durch GSMArena auf den Beginn der Beta­phase von One UI 4 für Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10e aufmerksam. Diese wiederum stießen in Samsungs südko­rea­nischem Forum auf die Ankün­digung. Nutzer in Samsungs Heimat­land können bereits über die Members-App die erste Beta­ver­sion beziehen.

In der Regel dauert es nicht lange, bis weitere Länder bedacht werden. Sie sollten also regel­mäßig besagte Smart­phone-Anwen­dung besu­chen. Zumin­dest, wenn Ihnen die poten­ziellen Probleme, welche eine unfer­tige Soft­ware mit sich bringt, nichts ausma­chen. Wenn ein reibungslos funk­tio­nie­rendes Smart­phone wichtig ist, raten wir, bis zur Veröf­fent­lichung des finalen Updates im Januar 2022 zu warten.

Galaxy Note 10 bekommt eben­falls Android 12

One UI 4 Beta für Galaxy Note 10 One UI 4 Beta für Galaxy Note 10
Samsung

Datenblätter

Auch die vorletzte Note-Gene­ration wird jetzt mit einer Beta­ver­sion von One UI 4 bedacht. Dabei verläuft die Prozedur iden­tisch. Zunächst ist Südkorea am Zug und die Aktua­lisie­rung wird über die Members-App verteilt. Zeit­gleich mit der Galaxy-S10-Familie sollen das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ im Januar das ausge­reifte Android 12 im Samsung-Kleid erhalten. Erneut weisen wir darauf hin, dass die Nutzung der Vorab­ver­sionen auf eigene Gefahr geschieht und die Soft­ware höchst­wahr­schein­lich diverse Fehler beinhaltet. (via Tron)

Samsungs Update-Fahr­plan gibt Auskunft darüber, welche Galaxy-Smart­phones One UI 4 erhalten.

Mehr zum Thema Android 12