Neue Vorabversion

Android 12 Beta 4 ist da und bringt Plattformstabilität

In Bälde erscheint das fertige Android 12, zuvor gibt es noch zwei Beta­ver­sionen, eine davon steht nun in Form von Beta 4 parat. Apps und Services sollen nun stabil laufen.

Android 12 erreicht mit der jetzt verfüg­baren Beta 4 einen großen Meilen­stein. Die Platt­form­sta­bilität wurde mit diesem Update voll­zogen. Somit sollte das mobile Betriebs­system größ­ten­teils fehler­frei funk­tio­nieren und eine hohe Kompa­tibi­lität haben.

Die Schnitt­stellen (APIs) und sämt­liche App-bezo­gene Struk­turen seien fina­lisiert. Für User, die Android 12 auspro­bieren wollten, sich aber bei den vorhe­rigen Vorab­ver­sionen nicht getraut haben, ist das eine gute Nach­richt. Vornehm­lich soll die Beta 4 aber dazu dienen, Entwick­lern von Apps und Spielen finale Tests zu ermög­lichen.

Google gibt Android 12 Beta 4 frei

Android 11 Beta 4 ist da Android 11 Beta 4 ist da
Bild: Google / Andre Reinhardt
Vor einem halben Jahr star­tete die erste Entwick­ler­vor­schau der zwölften Haupt­ver­sion von Googles mobilem Betriebs­system. Es folgten zwei weitere Fassungen für Entwickler und seit Mai die regu­lären Beta­ver­sionen. Jetzt sind wir also bei der vierten und damit vorletzten Android-12-Beta ange­kommen.

Google infor­miert in seinem Android-Entwickler-Blog über die Aktua­lisie­rung. Neue Features wurden nicht ergänzt, mit Fokus auf die Platt­form­sta­bilität wurden die Voraus­set­zungen für Apps und Dienste fertig­gestellt.

Apps und Funk­tionen, die auf der Beta 4 von Android 12 problem­frei laufen, sollen dies auch auf der letzten Beta, die als Release Candi­date fungiert, und auf der finalen Fassung. Letzt­genannte soll im Herbst erscheinen, einen genauen Termin gibt es aber noch nicht. Es dürfte im September oder im Oktober so weit sein. Das Team infor­miert im Blog­bei­trag außerdem über wich­tige Krite­rien, welche Entwickler beachten sollten. Unter anderem werden die neuen Privat­sphäre-Features wie die Abschal­tung des Mikro­fons und der Front­kamera erläu­tert.

Diese Hersteller bieten Android-12-Betas an

Google hat eine Über­sicht aller Unter­nehmen kreiert, die Vorab­ver­sionen von Android 12 bereit­stellen. Neben Google selbst und dessen neueren Pixel-Smart­phones sind auch Asus, OnePlus, Oppo, realme, Sharp, Tecno, TCL, Vivo, Xiaomi und ZTE vertreten.

Schade: Smart­phone-Markt­führer Samsung fehlt erneut beim Beta-Programm. Auch andere bekannte Hersteller wie Sony und HMD Global (Marke Nokia) glänzen mit Abwe­sen­heit. Zwar kündigte HMD Global ein Mitwirken bei den Android-12-Beta­ver­sionen an, bislang wurde aber noch nichts reali­siert.

Samsungs Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 kommen mit Android 11 auf den Markt.

Mehr zum Thema Android 12