Diebstahl

AMD wirft ehemaligen Managern Datendiebstahl vor

Beklagte sollen weitere Mitarbeiter von AMD abgeworben haben
Von Hans-Georg Kluge mit Material von dpa
AAA
Teilen

Der Chipkonzern AMD wirft mehreren früheren Managern vor, bei ihrem Wechsel zum Konkurrenten Nvidia tausende Dokumente mitgenommen zu haben. Insgesamt hätten sie binnen sechs Monaten seit Juni 2012 über 100 000 vertrauliche Dateien heruntergeladen, erklärte AMD in einer Klage.

Vertrauliche Daten gestohlen

AMD wirft ehemaligen Managern Datenklau vor.AMD wirft ehemaligen Managern Datenklau vor. Die Dateien sollen nach Angaben von AMD vertrauliche Informationen zur Entwicklung neuer Technologien beinhalten. Daneben sollen auch Daten zu Geschäftsstrategien und -Geheimnisse gestohlen worden sein. Die beklagten ehemaligen Mitarbeiter sollen aufgrund ihrer Stellung bei AMD Zugriff auf weitere vertrauliche Informationen gehabt haben. Diesen Zugang hätten sie missbraucht. Es soll auch eine interne AMD-Datenbank mit dem Namen Perforce kopiert worden sein. Alle gestohlenen Informationen und Dokumente seien geeignet, einem Wettbewerber von AMD einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

Der ranghöchste der Beschuldigten ist der ehemalige Vizepräsident Robert Feldstein, der in seiner Zeit bei AMD entscheidenden Anteil daran hatte, dass Chips des Konzerns in Spielekonsolen wie die neue Wii U von Nintendo, die Xbox von Microsoft und die Playstation von Sony zum Einsatz kamen. Zudem hätten die drei und ein weiterer ebenfalls zu Nvidia gewechselter Manager entgegen Vertragsklauseln versucht, weitere AMD-Mitarbeiter zu ihrem neuen Arbeitgeber zu holen.

Die beschuldigten Mitarbeiter sollen einen Vertrag mit AMD unterschrieben haben, in dem sie sich verpflichten, geheime Daten von AMD nicht zu verteilen. Sie sollen auch eine Erklärung unterschrieben haben, keine AMD-Mitarbeiter abzuwerben.

AMD ist direkter Konkurrent von Nvidia

AMD hat mit schlechten Geschäftszahlen zu kämpfen und musste im Oktober 2012 einen umfangreichen Stellenabbau bekannt geben. Außerdem ist das Unternehmen mit der Übernahme des Grafikchip-Spezialisten ATI zu einem direkten Wettbewerber von Nvidia geworden. Nvidia sorgte vor wenigen Tagen für viel Aufmerksamkeit mit der Ankündigung der eigenen mobilen Spielekonsole Project Shield.

Teilen

Mehr zum Thema AMD