Streaming

Bericht: Amazon Prime Video zeigt Werbung mitten im Film

Amazon Prime Video zeigt Werbung jetzt auch mitten im Film, aller­dings nicht auf allen Endge­räten. Auch Serien werden noch verschont.

Amazon verärgert Streaming-Kunden Amazon verärgert Streaming-Kunden
Foto: dpa
Amazon Prime Video zeigt schon seit mehr als fünf Jahren Werbe­spots vor dem Start von Spiel­filmen und Serien-Folgen. Damit bewirbt der Internet-Konzern seine eigenen Ange­bote. Einem Golem-Bericht zufolge sind die Zuschauer neuer­dings auch mitten im Film nicht mehr vor Werbung sicher. Aller­dings konnte der Effekt den Angaben zufolge nicht mit allen getes­teten Empfangs­geräten nach­voll­zogen werden.

Wie es weiter heißt, handelt es sich um keine klas­sische Unter­bre­cher-Werbung, wie sie beispiels­weise bei der kosten­losen Vari­ante von YouTube üblich ist. Statt­dessen werden die Werbe­filme einge­blendet, wenn der Zuschauer die Film-Wieder­gabe nach einer Unter­bre­chung fort­setzt und - zur Erin­nerung an die zuletzt gese­hene Szene - beispiels­weise zehn Sekunden zurückspult.

Dem Bericht zufolge kann der Zuschauer die Werbe­clips - genauso wie die Spots vor Beginn eines Spiel­films oder einer Serien-Folge - über­springen. Störend ist die neue Maßnahme von Amazon dennoch, da schon allein das Laden des Werbe­spots Zeit kostet. Zum Über­springen des Spots muss der Zuschauer erneut aktiv werden, um beispiels­weise über die Fern­bedie­nung des Strea­ming-Geräts zum eigent­lich gewünschten Inhalt vorzu­spulen.

Bislang nicht alle Kunden betroffen

Amazon verärgert Streaming-Kunden Amazon verärgert Streaming-Kunden
Foto: dpa
Golem hat die neue Werbe­form bei Amazon Prime Video über mehrere Tage auf verschie­denen Wieder­gabe-Geräten beob­achtet. Die Spots waren dem Bericht zufolge auf Android-Smart­phones und -Tablets zu sehen. Auch auf den Fire-TV-Sticks und Fire-OS-Tablets von Amazon seien die Spots zusehen gewesen. Nicht betroffen seien hingegen iPhone- und Apple-TV-Nutzer. Auch Smart-TV-Geräte mit Android-TV-Betriebs­system zeigen nach Wieder­auf­nahme einer Film-Wieder­gabe keine Werbung an.

Auch auf Twitter zeigen Amazon-Prime-Kunden ihren Unmut über die Neue­rung beim Strea­ming­dienst. Darauf reagierte das Social-Media-Team von Amazon mit den Worten: "Gele­gent­lich enthalten einige Prime Video-Inhalte Video­aus­schnitte vor oder nach dem Video. Diese sollen unsere Kunden dabei unter­stützen, neue Inhalte zu entde­cken. Dein kriti­sches Feed­back haben wir aufge­nommen."

Bislang konnte die Amazon-Werbung nur nach der Unter­bre­chung von Spiel­filmen, nicht aber bei Serien-Folgen beob­achtet werden. Bei der Werbung vor Beginn der Wieder­gabe des eigent­lich gewünschten Inhalts wird zwischen Filmen und Serien hingegen nicht unter­schieden.

In einem Ratgeber fassen wir Details zu den wich­tigsten Strea­ming-Diensten zusammen.

Mehr zum Thema Streaming